Wie bereits berichtet, ist Werder Bremen sehr an einer Leihe des 20-jährigen Flügelstürmers Tahith Chong von Manchester United interessiert. Eine Einigung wird in Kürze erwartet, allerdings konzentriert sich der junge Holländer vorerst auf das Finalturnier der Europa League.


Am heutigen Montagabend trifft ManU auf den FC Kopenhagen, es geht um den Einzug in das Halbfinale der EL. Mit dabei auch Tahith Chong, auch wenn der Offensiv-Akteur bislang kaum zum Zuge kam.

Dass er gerne in die Bundesliga wechseln würde, um Spielpraxis zu sammeln, passt gut zur Bremer Suche nach Verstärkungen für den Angriff. Chongs aktueller Coach hat jetzt sein OK gegeben.


Solksjaer erteilt Freigabe - doch vorerst Europa League


Wie Chongs Berater nach Angaben der Bild bestätigte, darf sein Klient Manchester leihweise verlassen. "Herr Solskjaer hat sein Versprechen aus dem März gehalten und Tahith nun gesagt, dass er den Verein verlassen darf", sagte Erkan Alkan zu den Verhandlungen.


Tahith Chong könnte bald in Bremen sein

Chong befindet sich aktuell schon in Deutschland, da Manchester sein Viertelfinale in Köln austrägt. Sollte ManU weiter im Turnier bleiben, wird auch mit einer Verzögerung in den Verhandlungen mit Bremen gerechnet, obwohl Chong bei Manchester bislang nur drei Kurzeinsätze vorweisen kann.

"Er spielt da zwar nicht die ganz tragende Rolle. Aber natürlich beeinflusst es die Gespräche mit", erklärt Werders Manager Frank Baumann.