Die Gruppenphase der Champions League 2020/21 steht. Titelverteidiger FC Bayern erwischte eine Gruppe mit Atletico und Salzburg. Der BVB bekommt machbare Aufgaben, Leipzig dürfte es in seiner Gruppe mit PSG und Man United nicht leicht haben und die Fohlen aus Gladbach haben eine Herkules-Aufgabe vor sich. Alles zur Auslosung der Königsklasse:


Am Donnerstagabend wurden in Genf die acht Gruppen der Champions-League-Saison 2020/21 ausgelost. Aus deutscher Sicht mit dabei, Titelverteidiger FC Bayern, Vize-Meister BVB, der letztjährige Halbfinalist RB Leipzig und Rückkehrer Borussia Mönchengladbach.


Alle deutsche Teams waren über die vier Lostöpfe verteilt. Der FC Bayern als deutscher Meister und Champions-League-Sieger war in Topf eins gesetzt, der BVB folgte in Topf zwei, Leipzig in Topf drei und Gladbach in Topf vier.


Als Losfeen fungierten die ehemaligen Chelsea-Stars Didier Drogba und Florent Malouda. Das Duo zog folgende Gruppen:


Die Champions-League-Gruppenphase im Überblick:


Gruppe A:


  • FC Bayern
  • Atletico
  • FC Salzburg
  • Lokomotiv Moskau


Gruppe B:


  • Real Madrid
  • Schachtar Donezk
  • Inter Mailand
  • Borussia Mönchengladbach


Gruppe C:


  • FC Porto
  • Manchester City
  • Olympiakos
  • Olympique Marseille


Gruppe D:


  • Liverpool
  • Ajax
  • Atalanta Bergamo
  • FC Midtjylland


Gruppe E:


  • FC Sevilla
  • Chelsea
  • Krasnodar
  • Stade Rennes


Gruppe F:


  • Zenit St. Petersburg
  • Borussia Dortmund
  • Lazio Rom
  • FC Brügge


Gruppe G:


  • Juventus Turin
  • FC Barcelona
  • Dynamo Kiew
  • Ferencváros Budaspest


Gruppe H:


  • Paris Saint-Germain
  • Manchester United
  • RB Leipzig
  • Basaksehir