Am Dienstag startet die neue Ausgabe der Champions League. Gleich zum Start erwartet einige Teams ganz heiße und spektakuläre Duelle. Für so manche Teams und deren Leistungsträger kommt der Auftakt in der Königsklasse aber auch zu früh. Diese Top-Stars werden den CL-Start verletzungsbedingt verpassen.



1. FC Bayern München: Leroy Sané

Sané muss weiterhin passen

Schon in der vergangenen Saison verpasste Leroy Sané bekanntlich alle Königsklassen-Duelle mit Manchester City. Auch mit dem FC Bayern wird er vorerst nicht durch Europa reisen. Aufgrund einer Kapselverletzung fehlt der Nationalspieler noch einige Wochen.


2. Real Madrid: Daniel Carvajal, Martin Ödegaard & Eden Hazard

Hazard wird weiterhin ein prominenter Tribünengast bleiben

Die Königlichen aus Madrid haben schon seit Saisonbeginn immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Aktuell schmerzt vor allem das Fehlen eines Trios besonders. Rechtsverteidiger Daniel Carvajal wird Real wegen einer Blessur am Innenband noch bis zum Ende des Jahres fehlen.

Hoffnungsträger und Top-Talent Martin Ödegaard verpasst den Auftakt ebenfalls, ihm macht eine Wadenverletzung zu schaffen. Dass auch noch Eden Hazard der Offensive wie gerade immer wieder wegen Muskelverletzungen fehlt, macht die Situation vor dem Duell mit Donezk nicht gerade einfach.


3. Borussia Mönchengladbach: Valentino Lazaro & Denis Zakaria

Seit der Vorbereitung leidet Lazaro an einer Wadenverletzung

Mit Real Madrid findet sich auch Borussia Mönchengladbach in der Gruppe B wieder. Die Fohlen müssen sowohl Valentino Lazaro als auch Denis Zakaria ersetzen. Beide fehlen schon länger, konnten aber individuell wieder arbeiten. Doch der Trainingsrückstand macht ein Comeback in den nächsten Tagen zunichte..


4. Inter Mailand: Radja Nainggolan, Ashley Young und Milan Škriniar

Nainggolan hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Der dritte Top-Klub in der Hammergruppe ist Inter Mailand. Den Nerazzuri fehlen zum Auftakt aber ebenfalls wichtige Spieler. Die Top-Stars um Radja Nainggolan, Ashley Young und Milan Škriniar sind allesamt positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Erst zum Ende der Woche können sie wohl zur Mannschaft stoßen.


5. Manchester City: Kevin de Bruyne & Gabriel Jesus

De Bruyne ist gerade nicht bei 100 Prozent

In Gruppe C will sich Manchester City als Favorit früh etablieren. Zum Auftakt gegen den FC Porto muss Pep Guardiola aber auf zwei Leistungsträger verzichten. Kevin de Bruyne und Gabriel Jesus sind nicht komplett fit und werden das erste Duell der Königsklasse verpassen.


6. FC Liverpool: Virgil van Dijk, Thiago & Alisson

Van Dijk wurde Opfer einer unfairen Attacke

Den FC Liverpool traf es am Wochenende am härtesten. Das Merseyside-Derby gegen den FC Everton beendete Jürgen Klopp mit zwei ganz schlechten Nachrichten. Sowohl Thiago als auch Virgil van Dijk wurden von ihren Gegenspieler rücksichtslos umgegrätscht und werden einige Monate fehlen.

Dazu wird auch Alisson kein Kandidat sein. Nach seiner Schulterverletzung wird seine Rückkehr erst in einem Monat erwartet. Auf Klopp wartet dementsprechend eine große Aufgabe.


7. Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou, Manuel Akanji, Thorgan Hazard & Emre Can

Akanji befindet sich weiterhin in Quarantäne

Die Dortmunder plagen vor dem Duell mit Lazio Rom etliche Personalsorgen. Vor allem die Defensive leidet unter der Personalnot. Dan-Axel Zagadou fehlt weiterhin verletzt. Manuel Akanji wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Lukasz Piszczek ist nach einer Blessur am Auge zumindest fraglich. Dazu fehlt noch Emre Can gesperrt. Doch auch offensiv muss Lucien Favre den Ausfall von Thorgan Hazard auffangen, der seit Wochen an einer Muskelverletzung leidet.


8. FC Barcelona: Jordi Alba & Marc-André ter Stegen

Ter Stegen wird erst im November zurückerwartet

Zugegeben, gegen Ferencváros Budapest wird der FC Barcelona nicht zwingend auf die Bestbesetzung setzen. Nichtsdestotrotz müssen Jordi Alba und Marc-André ter Stegen weiterhin ersetzt werden. Beide werden wohl erst in ein paar Wochen ins Training einsteigen.


9. Juventus Turin: Cristiano Ronaldo, West McKennie & Matthijs de Ligt

Bei seiner Reise zur Nationalmannschaft infizierte sich Ronaldo mit dem Coronavirus

Vor dem Auftakt der Königsklasse macht der Positivtest bei Cristiano Ronaldo schnell die Runde. Wie auch Weston McKennie fehlt er der Alten Dame vorerst, bis negative Tests bestätigt werden können. Auch Matthijs de Ligt ist nach seiner Schulter-Operation nicht bei 100 Prozent.


10. RB Leipzig: Konrad Laimer & Marcel Sabitzer

Laimer fehlt noch einige Wochen

Zum Auftakt gegen Basaksehir Istanbul muss RB Leipzig auf zwei wichtige Mittelfeldmotoren verzichten. Konrad Laimer fehlt aufgrund eines Knochenödems, Marcel Sabitzer laboriert weiter an einer Muskelverletzung. Ansonsten sind bei den Sachsen alle Stammspieler fit.


11. Paris Saint-Germain: Juan Bernat, Marco Verratti, Marquinhos & Mauro Icardi

Marquinhos wird gegen die Red Devils passen müssen

PSG-Trainer Thomas Tuchel werden vor dem Auftakt gegen Manchester United einige Stammkräfte fehlen. Marquinhos laboriert an einer Oberschenkelblessur. Juan Bernat wird aufgrund eines Kreuzbandrisses vielleicht kein einziges CL-Duell absolvieren können.

Offensiv müssen Marco Verratti und Mauro Icardi aufgrund von kleineren Prellungen passen.



(Quellen: Sky, transfermarkt.de, uefa.com)