Nach dem Derbysieg muss die AC Milan am Donnerstagabend im Celtic Park ran - keine einfache Partie für die Rossoneri, die im Hinblick auf das kommende Ligaspiel (am Montag kommt die Roma ins San Siro) vermutlich den einen oder anderen Star schonen wird.

Übertragung, Team-News, voraussichtliche Aufstellungen und die aktuelle Form: 90min liefert euch alle Infos zum Europa-League-Spiel Celtic vs. Milan.


Celtic gegen Milan live: Übertragung auf DAZN


Datum: 22.10.2020
Anpfiff: 21:00 Uhr
Spielort: Celtic Park
Stream: DAZN


Wie gewohnt könnt ihr die Spiele der Europa League beim Streaming-Anbieter DAZN verfolgen. Kommentator der Partie ist Italien-Experte Carsten Fuß, als Co-Kommentator begleitet ihn Christian Bernhard.


Fußball Stream live kostenlos gesucht?


Celtic Glasgow vs. AC Mailand: Team-News


Milan muss gegen die Schotten verletzungsbedingt auf Hakan Calhanoglu verzichten, der sich im Training eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hat. Vermutlich muss der Türke auch gegen die Roma passen. Zudem sind Ante Rebic (Ellbogenverletzung) und Matteo Gabbia (Corona) ebenfalls noch keine Option.


Da wie erwähnt in wenigen Tagen der nächste Serie-A-Kracher auf Milan wartet, dürfte Pioli gegen Celtic einige Stammspieler schonen. Dalot könnte hinten rechts für Calabria in die Startelf rücken, Wunderkind Tonali wird auf der Doppelsechs neben dem nimmermüden Kessié erwartet. In Calhanoglus Abwesenheit wird Brahim Diaz die Spielmacher-Position hinter dem ewig jungen Zlatan (für den eine Pause natürlich nie in Frage kommt) bekleiden.


Celtic - AC Milan: Die voraussichtlichen Aufstellungen


Celtic (3-5-2): Barkas - Jullien, Duffy, Ajer - Frimpong, Brown, Ntcham, McGregor, Laxalt - Ajeti, Griffiths

Milan (4-2-3-1): G. Donnarumma - Dalot, Kjaer, Romagnoli, Hernandez - Kessié, Tonali - Saelemaekers, Diaz, Leao - Ibrahimovic


Die Formkurve der beiden Teams


Celtics Form in der Premiership: W-W-W-W-L

Milans Form in der Serie A: W-W-W-W


Milans Saisonstart läuft bislang wie gemalt. Die Europa-League-Playoffs wurden gemeistert, in der Serie A führen die Rossoneri mit zwölf Punkten nach vier Spielen die Tabelle an. Während die ersten drei Begegnungen mehr oder wenige Pflichtsiege waren, war der Sieg gegen Inter (der erste Ligaerfolg gegen die Nerazzurri seit Januar 2016) ein dickes Ausrufezeichen.


In Schottland sind schon wesentlich mehr Spieltage absolviert: Celtic hat aus zehn Partien 25 Zähler eingefahren, liegt damit aber nur auf Rang zwei der Premiership. Am letzten Wochenende setzte es gegen Stadtrivale und Tabellenführer Glasgow Rangers eine 0:2-Pleite im Old-Firm-Derby.


Celtic vs. AC Mailand: Prognose


Auch wenn Milan im Celtic Park nicht mit der 1A-Besetzung antreten wird, so sind die Rossoneri doch der haushohe Favorit. Die Italiener sind neben dem FC Bayern ohne Zweifel das formstärkste Team Europas und haben im H2H-Vergleich mit Celtic (4S, 1U, 1N aus Milan-Sicht) klar die Nase vorn. Alles andere als ein Auswärtssieg wäre eine Überraschung. Auf die leichte Schulter nehmen darf und wird Milan die Partie aber keineswegs.