Zum ersten Mal seit fast dreißig Jahren steht kein spanisches oder englisches Team im Halbfinale der Champions League. RB Leipzig trifft auf den französischen Serienmeister Paris Saint-Germain, während es Olympique Lyon mit dem FC Bayern München zu tun bekommt. Ein kleiner Blick in die Geschichte der Königsklasse zeigt, dass es bereits eindrucksvolle deutsch-französische Paarungen in der K.o.-Runde gab.



1. Achtelfinale 2019/20: Paris Saint-Germain - Borussia Dortmund

Dortmund hatte gegen Paris das Nachsehen

Die aktuellste Begegnung mit deutsch-französischer Beteiligung liegt erst einige Monate zurück. Im Achtelfinale sicherte sich Paris strotz einer Niederlage im Hinspiel gegen Borussia Dortmund den Einzug ins Viertelfinale. Das Rückspiel gehörte zu den ersten Geisterspielen der Europapokalhistorie.


2. Finale 1975/76: FC Bayern München - AS Saint-Étienne

Die Zuschauer beim Finale des Europapokals der Landesmeister sahen ein enges Finale

Als im Europapokal noch die jeweiligen Landesmeister vertreten waren, kam es zur ersten und bisher einzigen Finalpaarung zwischen einem deutschen und französischen Team. 1976 sicherte sich der FC Bayern mit einem 1:0 über Saint-Étienne die begehrte Trophäe.


3. Achtelfinale 2013/14: Paris Saint-Germain - Bayer Leverkusen

Paris war eine Nummer zu groß für die Werkself

Im Achtelfinale der Champions League bekam es Bayer Leverkusen vor etwa sechs Jahren mit PSG zu tun. Schon im Hinspiel sorgten die Franzosen für klare Verhältnisse und ließen mit einem 4:0 nichts anbrennen. Ein verbessertes Leverkusen konnte sich im Rückspiel lediglich ein 1:2 erspielen.


4. Viertelfinale 2011/12: Bayern München - Olympique Marseille

Die Bayern hatten gegen Marseille allen Grund zu Jubeln

In der jüngeren Vergangenheit war Olympique Marseille ein selten gesehener Gast in der Champions League. In der Saison 2011/12 stießen die Franzosen allerdings bis ins Viertelfinale vor. Nach zwei 0:2-Pleiten gegen Bayern München musste OM die Hoffnungen aber schnell wieder begraben.


5. Viertelfinale 2016/17: AS Monaco - Borussia Dortmund

AS Monaco bereitetet dem BVB eine bittere Nacht

Vor drei Jahren endete der Henkelpott-Traum der Dortmunder ebenfalls früh. Gegen Monaco hatte der BVB im Viertelfinale gleich zwei Mal das Nachsehen und verabschiedete sich mit enttäuschenden Auftritten aus der Königsklasse.


6. Achtelfinale 2004/05: Werder Bremen - Olympique Lyon

Vor heimischem Publikum fertigte Lyon Werder mit 7:2 ab

Zu Beginn der 2000er war Olympiqe Lyon der stärkste französische Vertreter. Im Achtelfinale 2005 ging es gegen die ambitionierten Bremer. Nach einer deutlichen 0:3-Niederlage und einer gewaltigen 2:7-Schlappe mussten sich die Norddeutschen aber schnell in die Rangordnung einfinden.


7. Viertelfinale 1996/97: Borussia Dortmund - AJ Auxerre

Auxerre hatte Dortmund nicht viel entgegen zu setzen

In den Anfangsjahren der heute bekannten Champions League durfte auch AJ Auxerre kurzzeitig Höhenluft schnuppern. Im Viertelfinale der Saison 1996/97 war allerdings gegen Borussia Dortmund Schluss. Mit 3:1 und 1:0 sicherte sich der BVB damals das Halbfinal-Ticket, das später bis zum Titel führen sollte.