Bei der Suche des FC Bayern nach einer Verstärkung für das zentrale Mittelfeld, rückt der Name Marcelo Brozovic wieder in den Fokus. Angeblich soll Inter Mailand bereit sein, den Kroaten im Tausch mit Corentin Tolisso abzugeben.


Nach dem Transfer von Leroy Sané konzentrieren sich die Transfergerüchte rund um den FC Bayern auf das zentrale Mittelfeld. Hauptgrund ist der bevorstehende Abgang von Thiago - auch wenn für den Spanier bislang offenbar noch kein offizielles Angebot eingegangen ist.


Die FCB-Verantwortlichen deuteten zuletzt an, dass man im Mittelfeld noch nachlegen möchte. Das könnte auch mit einem Abschied eines weiteren Spielers zusammenhängen: Corentin Tolisso darf München nach übereinstimmenden Medienberichten bei einem passenden Angebot verlassen. Der 25-Jährige spielt in den Plänen von Trainer Hansi Flick nur eine Nebenrolle.


Die Zukunft von Tolisso könnte außerhalb Münchens liegen

Aus Italien schwappt nun ein Gerücht rund um den Franzosen herüber. Wie Tuttosport schreibt, hat Inter Mailand weiter Interesse am Weltmeister von 2018. Und nach dem italienischen Blatt habe die Nerazzurri ein interessantes Angebot für den FC Bayern: Marcelo Brozovic könnte im Gegenzug zum deutschen Rekordmeister wechseln.


Demnach seien beide Klubs offen, ihre Spieler abzugeben und in einem Tauschdeal zu verrechnen. Sowohl Tolisso als auch Brozovic stehen noch bis Sommer 2022 unter Vertrag. Der Marktwert des Kroaten wird allerdings auf 48 Millionen Euro beziffert, während Tolissos auf 25,5 Millionen Euro geschätzt wird. Gut möglich also, dass Inter neben Tolisso auch noch eine Ablöse fordert.


Ob es aber überhaupt soweit kommt, darf angezweifelt werden. Erstes Indiz: Die Quelle. Tuttosport ist nicht gerade bekannt dafür, seriöse Informationen zu nutzen. Viele der Transfergerüchte sind daher eher heiße Luft. Was ebenfalls gegen einen solchen Tauschdeal spricht, ist Brozovic' Rolle bei Inter. Im zentralen Mittelfeld ist der 27-Jährige absolut gesetzt und der Stratege im Spiel der Nerazzurri. Warum sollte Inter den Kroaten also abgeben und durch den verletzungsanfälligen Tolisso ersetzen?


Tolisso-Brozovic-Tausch für den FC Bayern durchaus attraktiv


Zwar sollen Conte und Brozovic nicht das allerbeste Verhältnis haben und der Inter-Coach ein Fan von Tolisso sein - ein Tausch wäre dennoch ein großes Risiko für die Italiener. Aus Sicht des FC Bayern könnte man dagegen mit Sicherheit darüber nachdenken, einen solchen Deal in Angriff zu nehmen. Vor allem, sollte man nicht all zu viel Geld draufpacken müssen.


Brozovic ist im besten Fußballer-Alter und könnte neben Kimmich eine ähnliche Rolle wie aktuell Thiago einnehmen - auch wenn beide unterschiedliche Spielertypen sind. Während Thiago vor allem mit seiner Dynamik und technischen Qualität brilliert und auch als Box-to-box-Spieler einsetzbar ist, verkörpert Brozovic eher den Strategen, der den Spielaufbau ankurbelt und sich gerne tief fallen lässt.


Alles in allem dürfte das Gerücht derzeit nicht sonderlich heiß sein. Gut möglich, dass Tolisso die Bayern verlässt. Auch möglich, dass es ihn zu Inter zieht. Dass im Gegenzug Brozovic an die Isar wechselt, ist dagegen unwahrscheinlich. Zu wichtig ist er aktuell für das Spiel von Inter Mailand.