Arminia Bielefeld hat den zweiten Transfer für die kommende Saison eingetütet: Christian Gebauer wird sich dem Bundesliga-Aufsteiger anschließen.


In der vergangenen Woche hatte der DSC bereits die Verpflichtung von Linksverteidiger Jacob Laursen unter Dach und Fach gebracht, nun steht mit Christian Gebauer der nächste Neuzugang in der Pipeline.


Gegenüber der Bild-Zeitung bestätigte Arminias Sportchef Samir Arabi, dass der Österreicher zur neuen Saison nach Bielefeld wechseln wird: "Wir sind mit ihm einig. Gebauer soll die Lücke von Abwanderer Jonathan Clauss auf der rechten Außenbahn schließen. Er bringt genau das hohe Tempo mit, das wir in der Bundesliga benötigen."


Gebauer (rechts) ist pfeilschnell und wendig

Da Gebauers Vertrag beim SCR Altach in diesem Sommer ausläuft, kostete er die Ostwestfalen keine Ablöse. Bei der Arminia unterschreibt der 26-Jährige bis 2023 und wird die Bundesliga-Fans in der kommenden Spielzeit vor allem mit seiner Geschwindigkeit begeistern. Laut Bild sprintet Gebauer die 30 Meter in 3,75 Sekunden - ein richtig starker Wert, der auch Arminias Mittelfeldspieler und Landsmann Manuel Prietl beeindruckt: "Über Christians enorme Schnelligkeit spricht man schon längere Zeit in der heimischen Liga."


Bleibt aus Arminia-Sicht zu hoffen, dass Gebauer auch hält, was er verspricht - denn mit Jonathan Clauss (wechselt ablösefrei zu RC Lens) muss er einen der letztjährigen Leistungsträger ersetzen.