Dass Thiago den FC Bayern in diesem Sommer verlassen wird, ist längst kein Geheimnis mehr. Wie die Sport-Bild nun berichtet, sollen sich die Anzeichen verdichten, dass der Spanier zum FC Liverpool wechseln wird.


So bezieht sich die Sport-Bild auf die katalanische Zeitung Sport, die aufgrund Thiagos Barcelona-Vergangenheit einen guten Draht zum 29-Jährigen haben könnte. Demnach sollen die Gespräche zwischen Thiago und den Verantwortlichen der Reds bereits sehr weit fortgeschritten sein und ein Einigung kurz bevorstehen.


35 Millionen Euro Ablöse im Gespräch


Weiterhin sollen die Bayern 35 Millionen Euro an Ablöse für den Mittelfeld-Regisseur verlangen - eine Summe, die sich der FC Liverpool auch während der Corona-Krise sicherlich leisten kann.


Klopp hat Thiago auf dem Zettel

Laut Sport-Bild soll Jürgen Klopp ein großer Fan von Thiago sein und hat zudem in der Zentrale den größten Bedarf für qualitativ hochwertige Neuzugänge.

Die Bayern hingegen haben in den letzten Saisonspielen bewiesen, auch ohne Thiago zu funktionieren. Kimmich und Goretzka lösten die Aufgabe im Mittelfeld exzellent und somit könnte man einen Abgang Thiagos sicherlich verschmerzen, auch wenn man auf den Spanier in der Form dieser Saison wohl nur zähneknirschend verzichten möchte.


Vieles spricht dafür, dass man die Berichte ernst nehmen sollte. Zumal es sich zuletzt abgezeichnet hatte, dass Thiago seinen 2021 auslaufenden Vertrag in München nicht verlängern möchte und stattdessen eine neue sportliche Herausforderung sucht.