Neven Subotic soll Union Berlin verlassen. Bislang gab es aber noch keine konkreten Hinweise, wohin es den 31-Jährigen ziehen könnte. Türkische Medien (u.a. NTV Spor) liefern nun eine konkrete Spur: Subotic stehe vor der Unterschrift bei Denizlispor!


Beim letztjährigen Tabellen-14. der türkischen Süper Lig soll Subotic, vorbehaltlich des noch ausstehenden Medizinchecks, einen Vertrag bis 2023 erhalten.


Dessen Berater Frieder Gamm hatte noch zu Wochenbeginn gegenüber der Bild erklärt, dass sich Subotic ein neues Abenteuer vorstellen könne und derzeit Gespräche mit verschiedenen Klubs laufen. Bei Union Berlin reiste Subotic nicht mit ins Trainingslager, um sich auf die Klubsuche konzentrieren zu können.


Offenbar mit Erfolg! Allerdings soll Denizlispor keine Ablöse für den Innenverteidiger zahlen dürfen. Ein Jahr vor Vertragsende bei den Eisernen, dürfte Union Subotic aber wohl keine großen Steine in den Weg legen. Laut transfermarkt.de kassieren die Spitzenverdiener bei Denizlispor derzeit ein Jahresgehalt von 500.000 bis 600.000 Euro netto.


Neben Subotic hatte der türkische Klub zuletzt mit Marvin Bakalorz einen Spieler aus Deutschland verpflichtet. Der 30-Jährige hatte zuvor seinen Vertrag bei Hannover 96 aufgelöst.