Über den eventuellen Abgang von Luca Waldschmidt hatten wir kürzlich berichtet. Nun scheint der SC Freiburg einen Kandidaten für die Nachfolge des deutschen Nationalspielers ausgemacht zu haben. Berichten zufolge, soll der bosnische Stürmer Ermedin Demirovic den Angriff der Freiburger verstärken.


Ermedin Demirovic wurde in den Jugendmannschaften des Hamburger SV und von RB Leipzig ausgebildet, bevor er 2017 nach Spanien zu Deportivo Alaves wechselte. Von dort wurde er nach Souchaux, Almeria und zuletzt an den FC St. Gallen verliehen. Für die Schweizer erzielte er in der abgelaufenen Saison 13 Tore in 25 Spielen.


Auch Hoffenheim hatte Interesse


Nun soll sich der 22-Jährige nach einem Bericht der Marca dem SC Freiburg anschließen. Mit der TSG Hoffenheim soll ein weiterer Bundesligist an einer Verpflichtung des Stürmers interessiert gewesen sein, doch Demirovic soll es in den Breisgau ziehen.


Demirovic stand auch schon Rakitic gegenüber

Der Vertrag des bosnischen Junioren-Nationalspielers läuft in einem Jahr aus, demnach wird Alaves ihn in diesem Sommer abgeben wollen. Die Ablösesumme sollte ich im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich bewegen. Dennoch hat Demirovic eine formidable Quote: In seiner Zeit in der Leipziger Jugend und beim FC St. Gallen traf er im Schnitt in jedem zweiten Spiel.