Am heutigen Samstagabend wird es zu einem erfreulichen Comeback kommen: Laut Sky wird Niklas Süle im Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen dem Kader des FC Bayern angehören. Der 24-jährige Innenverteidiger konnte einen im Oktober 2019 zugezogenen Kreuzbandriss vollständig auskurieren.


Süle erlitt auf dem Weg zum Comeback noch einige andere Rückschläge, letztendlich hat er es aber doch noch geschafft, in dieser Spielzeit wieder einsatzbereit zu sein. Cheftrainer Hansi Flick hat aber vorerst gar keinen Bedarf auf der Innenverteidiger-Position.


Im Berliner Olympiastadion werden voraussichtlich wieder David Alaba und Jerome Boateng das Abwehrzentrum besetzen, nachdem sich die beiden erfahrenen Verteidiger in den letzten Monaten als Duo in der Startelf festspielen konnten.