Am Samstag gastiert Borussia Dortmund am zweiten Spieltag der Bundesliga beim FC Augsburg. Beide Mannschaften haben zum Auftakt gewonnen und jeweils drei Tore geschossen, beide sind also gut in die Saison gestartet. Die Partie hat durchaus das Potenzial, wieder einmal zum Spektakel zu werden - die vergangenen Aufeinandertreffen waren es jedenfalls.


19 Mal sind der FC Augsburg und der BVB bislang in Pflichtspielen begegnet. Die Dortmunder haben mit 12:2 Siegen bei fünf Remis die Gesamtbilanz klar auf ihrer Seite, die viel interessantere Statistik ist aber die der Tore: 73 davon erzielten die beiden Vereine in den direkten Duellen - das sind im Schnitt beinahe vier pro Spiel.


Besonders dazu beigetragen haben die vergangenen vier Partien, in denen ganze 24 Tore fielen. Da war 2018 zum Beispiel das verrückte 4:3 mit dem Last-Minute-Freistoß von Paco Alcacer, zuletzt feierte Erling Haaland in Augsburg ein wahnsinniges Bundesliga-Debüt. Wenn der FCA und der BVB ihren Schnitt aus der jüngeren Vergangenheit nur ansatzweise halten können, dann sind am Samstag wieder viele Tore und ein Spektakel garantiert.


Das waren die vergangenen vier Duelle


1. 7. Spieltag 2018/19: Hattrick von Joker Alcacer

Paco Alcacer hatte einen unfassbaren Start in seine Dortmunder Zeit mit dem Höhepunkt gegen den FC Augsburg. In der 59. Minute war der Spanier beim Stand von 0:1 eingewechselt worden (Alfred Finnbogason hatte getroffen) und erzielte nur drei Minuten später den Ausgleich. Auch Philipp Max' 1:2 egalisierte er, dann sorgte Mario Götze für die erste Dortmunder Führung. In Minute 87 schien Michael Gregoritsch mit dem 3:3 doch noch einen Punkt für Augsburg sichern zu können - falsch gedacht: In der sechsten Minute der Nachspielzeit bekam der BVB noch einen Freistoß, den Alcacer zum 4:3 versenkte.


2. 24. Spieltag 2018/19: Dong-Won Ji macht den FC Bayern froh

Die Dortmunder waren dem FC Bayern in der Hinrunde enteilt, erwischten dann aber einen mäßigen Start in die Rückrunde - und stolperten auch in Augsburg. Dong-Won Ji traf doppelt für den FCA, Alcacer konnte diesmal nicht mehr tun als den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Bayern zogen damit nach Punkten mit dem BVB gleich - und überholten ihn eine Woche später.


3. 1. Spieltag 2019/20: 5:1 zum Saisonstart

Florian Niederlechner traf direkt nach dem Anpfiff für Augsburg, zwei Minuten später glich, mal wieder, Alcacer aus. Bis kurz nach der Pause blieb es dabei, dann lief die Dortmunder Offensive heiß: Jadon Sancho, Marco Reus und nochmal Alcacer stellten in etwas mehr als 15 Minuten auf 4:1. Den Schlusspunkt setzte dann Julian Brandt.


4. 18. Spieltag 2019/20: Die erste Haaland-Show

Zu Beginn des Spiels in Augsburg saß Dortmunds neues Wunderkind aus Salzburg, Erling Haaland, noch auf der Bank. Er musste mit ansehen, wie Augsburg auf dem besten Wege zum Heimsieg war: Zwei Mal Niederlechner und Marco Richter trafen bis zur 55. Minute, Brandt hatte zwischenzeitlich mal verkürzt. Unmittelbar nach dem 3:1 des FCA reagierte Favre und brachte Haaland. Der Norweger traf direkt nach seiner Einwechslung zum 2:3 aus Dortmunder Sicht, Sancho erzielte den Ausgleich. Am Ende heiß es dann 5:3 für den BVB: Haaland hatte noch zwei Mal getroffen und damit in seinem ersten Spiel in nicht einmal 30 Minuten einen Hattrick erzielt.