Der VfB Stuttgart befindet sich bei der Verpflichtung von Waldemar Anton auf der Zielgeraden. Noch in dieser Woche wird die offizielle Bestätigung des Transfers erwartet.


Nachdem den Schwaben im Poker um Gregor Kobel endlich der erhoffte Durchbruch gelungen ist, verzeichnet der Aufsteiger auch bei Waldemar Anton große Fortschritte. Der Defensivallrounder von Hannover 96 steht bereits seit mehreren Wochen auf dem Einkaufszettel von Sven Mislintat, doch bislang lagen die Preisvorstellungen beider Klubs deutlich auseinander.


Am Montagabend berichtet die Bild, dass der offizielle Vollzug aber mittlerweile in Sichtweite ist und der Deal in dieser Woche über die Bühne gehen wird. Hatten die 96er zuvor noch über fünf Millionen Euro für den 24-Jährigen gefordert, sollen sie sich mit dem VfB nun auf rund vier Millionen Euro geeinigt haben.


Antons Vertrag am Maschsee wäre im Sommer 2021 ausgelaufen, weshalb die Hannoveraner einen Kompromiss beim Verkauf ihres Leistungsträgers eingehen mussten. Eine Verlängerung hatte das Eigengewächs nach dem verpassten Wiederaufstieg abgelehnt.