Amadou Haidara wurde positiv auf COVID-19 getestet. Bereits seit dem 15. Oktober war der Spieler von RB Leipzig in Präventiv-Isolation.


Vor fünf Tagen lagen Verein und Spieler noch ein uneindeutiges Testergebnis vor. Haidara begab sich darauf hin in eine präventive Isolation, bis das neue Resultat vorliegt. Dieses ist nun eindeutig: der Mittelfeldspieler hat sich mit COVID-19 infiziert. Haidara wird nun in die offizielle Quarantäne gehen.

"Wir stehen in durchgehendem Kontakt zu Amadou, ihm geht es den Umständen entsprechend gut und er ist symptomfrei. Er bekommt von uns alle Unterstützung, die er braucht. Wir erwarten ihn alsbald zurück und wünschen eine schnelle Genesung", brachte Sportdirektor Markus Krösche zum Ausdruck.


Der restliche Kader von RB Leipzig wurde negativ getestet und kann somit beschwerdefrei die Champions-League-Partie am Dienstagabend gegen Baskasehir Istanbul bestreiten.