Prognose: Diese Teams werden 20/21 als potenzielle Abstiegskandidaten gehandelt!


Auch in der kommenden Spielzeit der Bundesliga wird es am Ende wieder mindestens zwei Teams erwischen, die den bitteren Gang in die 2. Bundesliga antreten müssen. Wir zeigen euch, welche Mannschaften laut des Wettanbieters bet-at-home aktuell als heiße Kandidaten für den Abstieg gehandelt werden.


Es lassen sich momentan neun Favoriten auf den Abstieg ausmachen, der Sprung von Schalke (Quote: 5,55) auf Frankfurt (17,3) und damit den Rest der Liga ist danach schon erheblich. Während die strauchelnde Hertha (Quote: 31) ein Geheimtipp ist, kann man bei den Bayern (Quote: 1500) naturgemäß richtig absahnen.


9. FC Schalke 04 - Quote: 5,55

Kann David Wagner für Besserung sorgen?

Nach der letzten Rückrunde muss man auch in der kommenden Saison Angst um die Königsblauen haben. Die Schalker haben sich zwar mit Ibisevic und Paciencia verstärkt, mussten aber auch McKennie und Caligiuri abgeben. Beim Anbieter gehören sie damit - wohl plausibel - zum größeren Kreis der potenziellen Abstiegskandidaten.


8. SC Freiburg - Quote: 4,6

Christian Streich muss den Abgang eines Trios kompensieren

Auch der SC Freiburg wird eine schwere Saison vor der Brust haben, immerhin verloren die Breisgauer mit Schwolow, Waldschmidt und Koch ein Trio von gehobener Klasse. Kann Trainer Christian Streich dennoch die Klasse halten?


7. VfB Stuttgart - Quote: 3,7

Pellegrino Matarazzo muss zu Beginn einige Spieler ersetzen

Der Aufsteiger will sich endlich wieder dauerhaft in der Bundesliga etablieren, allerdings muss Stuttgart erst einmal das große Verletzungspech zum Saisonstart kompensieren.


6. 1. FC Köln - Quote: 3,7

Kann Markus Gisdol die neuen Spieler schnell integrieren?

Die Kölner legen gerade auf dem Transfermarkt nach und haben neben Unions Andersson auch Herthas Duda verpflichtet. Doch reichen die beiden Ex-Berliner, um die Abgänge von Cordoba und Uth vergessen zu machen?


5. SV Werder Bremen - Quote: 3,25

Florian Kohfeldt will endlich wieder einen Aufschwung herbeiführen

Die Bremer konnten sich in der abgelaufenen Saison gerade so über die Relegation in der Liga halten und gelten auch für die kommende Spielzeit als einer der Favoriten auf den Abstieg - trotz der Leihe von Hoffnungsträger Chong.


4. 1. FSV Mainz 05 - Quote: 3,25

Achim Beierlorzer will die Mainzer in der Liga halten

Die Mainzer stagnieren zwar in ihrer Kader-Entwicklung, können hingegen mit einer gewissen Eingespieltheit punkten. Ob die Qualität jedoch für den Klassenerhalt ausreicht, wird man abwarten müssen.


3. FC Augsburg: Quote: 2,8

Martin Schmidt baut auf erfahrene Neuzugänge

Der FC Augsburg holte sich mit Strobl und Caligiuri ordentliche Haudegen ins Boot, die der ansonsten jung besetzten Mannschaft Halt geben könnten. Doch nicht nur aufgrund des Abgangs von Max stehen die Fuggerstädter vor einer extrem schweren Saison.


2. 1. FC Union Berlin - Quote: 2,6

Reicht Urs Fischer ein Max Kruse?

Andersson an Köln verloren, Max Kruse gewonnen. Dass die Eisernen so dermaßen hoch als Absteiger gehandelt werden, verwundert ein wenig. Eventuell lohnt sich ein Blick auf die Union-Quote, die für einen einstelligen Tabellenplatz aufgerufen wird.


1. DSC Arminia Bielefeld - Quote: 1,77

Uwe Neuhaus gibt sein Debüt als Trainer in der Bundesliga

Der Zweitliga-Champion der letzten Spielzeit gilt als Absteiger Nummer eins. Der Arminia wird also trotz der starken Aufstiegssaison als klarer Kandidat für den direkten Gang zurück eingestuft. Unser Ratschlag: Finger weg von diesem Tipp - nicht nur wegen der niedrigen Quote!