Die zweite Woche nach dem Bundesliga-Neustart sorgte erneut für viel Spannung und einige Highlights. Speziell diese elf Stars zeigten sich am Wochenende von ihrer besten Seite. 90min präsentiert die Elf des 27. Spieltags.



1. Jiri Pavlenka - Werder Bremen

Einen Spieler von Werder Bremen suchte man in der Topelf seit Wochen vergeblich. Nach dem wichtigen Sieg in Freiburg verdiente sich aber vor allem Jiri Pavlenka diese Auszeichnung. Mit wichtigen Paraden und einer sicheren Strafraumbeherrschung rettete er dem SVW die drei Punkte.


2. Achraf Hakimi - Borussia Dortmund

An diesem Wochenende konnten die Außenverteidiger von Borussia Dortmund erneut brillieren. Allen voran Achraf Hakimi zeigte eine starke Leistung. Mit seinem Tempo erledigte er alle defensiven Aufgaben und traf spät zum umjubelten 2:0 gegen Wolfsburg.


3. Dedryck Boyata - Hertha BSC

Nach dem 4:0-Erfolg gegen den Stadtrivalen Union Berlin muss natürlich auch die Hertha vertreten sein. Angeführt wurde die Defensive der Alten Dame vom besonnenen Dedryck Boyata, der kaum etwas anbrennen ließ. Die starke Abwehrarbeit war der Schlüssel für den letztlich ungefährdeten Erfolg. Sein 4:0 machte den Abend zum Schluss rund.


4. David Alaba - Bayern München

Im großen Trubel nach der Halbzeit behielt er als einer von wenigen die Übersicht. David Alaba zeigte eine blitzsaubere Leistung beim Sieg der Bayern über Frankfurt. Selbst wenn es hektisch wurde, sorgte der Österreicher für die nötige Ruhe.


5. Alphonso Davies - Bayern München

Bayerns Außenverteidiger Alphonso Davies scheint sich von Woche zu Woche steigern zu können. Erneut spielte der Kanadier stark auf und war durch sein Tor und eine Vorlage sogar an zwei Treffern beteiligt. Erstaunlich ist immer wieder, mit welch wahnwitzigem Tempo er die Offensive des Rekordmeisters antreibt.


6. Marcel Sabitzer - RB Leipzig

Das Offensiv-Ensemble von RB Leipzig feierte gegen Mainz 05 die halbjährlichen Festspiele. Marcel Sabitzer und Co. setzten der gegnerischen Defensive ordentlich zu. Der Österreicher brachte fast jeden Ball an den Mann und glänzte mit einem Tor und einer Vorlage.


7. Kevin Kampl - RB Leipzig

Leipzigs Schaltzentrale Kevin Kampl darf ebenfalls nicht fehlen. Seine schwere Verletzung aus den vergangenen Monaten merkt man dem ballsicheren Mittelfeldspieler kaum noch an. Der agile Slowene konnte seine Glanzleistung mit einer Vorlage veredeln.


8. Thomas Müller - Bayern München

Am Wochenende erlebten ihn seine Fans in Bestform. Thomas Müller war an fast jeder gelungenen Offensivaktion der Bayern beteiligt. Neben seinem Tor und seiner Vorlage initiierte er einen weiteren Treffer fast direkt. Mit großem Ehrgeiz spielte er sich verdient in unsere Topelf.


9. Kai Havertz - Bayer Leverkusen

Wie schon in der Vorwoche gelang Kai Havertz ein Doppelpack. Dem Angreifer von Bayer Leverkusen konnten die Gastgeber aus Mönchengladbach kaum etwas entgegensetzen. Wichtig an seinen Treffern war vor allem der Zeitpunkt, mit dem die Werkself den Fohlen zweimal den Wind aus den Segeln nahm.


10. Timo Werner - RB Leipzig

Timo Werner erzielte ebenso wie im Hinspiel drei Tore gegen Mainz. Der pfeilschnelle Angreifer war von der gegnerischen Defensive nicht zu stoppen. Neben seinen genutzten Möglichkeiten hätte er sogar noch mehr Treffer erzielen können.


11. Vedad Ibišević - Hertha BSC

Unter Bruno Labbadia erlebt Vedad Ibišević seinen zweiten Frühling. Erneut konnte der Bosnier in der Offensive der Hertha glänzen und zeigte sich stets aktiv und mit entscheidendem Torriecher. Mit seinem Treffer und zwei weiteren Vorlagen darf er natürlich nicht in der Topelf fehlen.



Die Topelf des 27. Spieltags im Überblick: