​Die italienische ​Serie A hat noch keinen Termin für eine Fortsetzung des Spielbetriebs festgelegt und ob die Saison überhaupt weitergehen wird, ist zudem fraglich. Doch wenigstens können die Vereine in Kürze wieder das Training aufnehmen - wenn auch mit Einschränkungen. 


So hat der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte auf einer Pressekonferenz verlautbart, dass die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung des Coronavirus' ab dem 4. Mai in Phase zwei übergehen werden. Dies bedeutet eine Lockerung der Kontaktbeschränkungen und ermöglicht den Klubs somit, die Spieler wieder auf dem Platz trainieren zu lassen.


Zwei Meter Abstand


"Sie alle haben Stärke, Mut, Verantwortungsgefühl und Gemeinschaft bewiesen. Nun beginnt die Phase des Lebens mit dem Virus", richtet sich Conte an die Bevölkerung und weist darauf hin, dass bei den ab dem 4. Mai geltenden Lockerungen in einigen Regionen wieder mit einem Anstieg der Infizierungen zu rechnen sein wird. 

FBL-EUR-C1-JUVENTUS-TRAINING

Kann bald wieder auf den Rasen, jedoch vorerst mit Abstand - Cristiano Ronaldo


Die Vereine der Serie A werden ab diesem Datum das Training auf dem Platz wieder aufnehmen. Jedoch unterliegen auch die sportlichen Aktivitäten mindestens bis zum 18. Mai den gesellschaftlichen Richtlinien. Somit soll laut Conte das Training der Profiklubs - sowie der Amateure - vorerst "mit einem eingehaltenen Abstand von zwei Metern ausgeführt werden können."