Die Transfergerüchte um Spielerwechsel zwischen dem ​FC Barcelona und ​Juventus Turin vermehrten sich in den jüngsten Tagen. Der katalanische Radiosender RAC1 berichtet, dass die Italiener Interesse an Arthur haben und Gespräche zwischen Vereinsverantwortlichen bezügliches eines Swap-Deals mit Miralem Pjanić stattgefunden haben. 90min ​ordnete diesen potenziellen Austausch bereits ein.


Bentancur seit der Spielzeit 16/17 im Barça-Fokus


Mittlerweile werden mehrere Tauschkandidaten für einen möglichen Arthur-Transfer ins Spiel gebracht. Mundo Deportivo nennt diesbezüglich Rodrigo Bentancur. Barça soll ihn schon lange auf dem Zettel hab, bereits seit der Saison 16/17, als der Teenager Stammspieler bei den Boca Juniors war, scouten. Bei der U20-Südamerikameisterschaft sei der damalige Technische Sekretär des FC Barcelona B, Pep Segura, dann mit einer Verpflichtung des Uruguayers gescheitert.


Rodrigo Bentancur


De Ligt oder Bernardeschi nach Katalonien?


Das Blatt berichtet zudem, dass auch Federico Bernardeschi oder Matthijs de Ligt Teil eines Tauschdeals sein könnten. Letzterer fühle sich zwar in Turin wohl, soll den Wunsch im Barça-Trikot aufzulaufen, vor seinem Wechsel nach Italien aber nicht verborgen haben. Laut Mundo Deportivo deutete Blaugrana-Kicker Frenkie de Jong, der ein enges Verhältnis zu de Ligt habe, mehrmals an, dass dieser in seiner Karriere für den FC Barcelona auflaufen wird. Der amtierende spanische Meister befinde sich auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger und könnte mit de Ligt, den Präsident Josep Maria Bartomeu sehr schätzt, fündig werden. Die Katalanen seien bereits in der Vorsaison am ehemaligen Ajax-Spieler dran gewesen sein.


Arthur will bleiben - kommt Sergio Roberto?


Iniesta-Nachfolger ​Arthur teilte seinem Klub laut RAC1 allerdings mit, dass er bleiben wolle. Als weiteren Tauschkandidaten zwischen dem FC Barcelona und Juventus nennt die spanische SPORT Sergi Roberto, der vor allem aufgrund der flexiblen Einsatzfähigkeit auf der Liste der Bianconeri steht.