In Zeiten der Coronakrise fallen die Transferplanungen für viele Vereine enorm schwer. Da hilft es, sich auf dem Markt nach vertragslosen Spielern umzuschauen. In diesem Sommer tummelt sich dort einiges Potential, das für die ​Bundesliga enorm interessant wird. 90min stellt euch die besten U23-Stars vor, die nach der Saison ohne Verein sind.


1. Malang Sarr - OGC Nizza

FBL-FRA-LIGUE1-NICE-TOULOUSE


Malang Sarr gilt seit vielen Jahren als großes Talent. Den endgültigen Durchbruch konnte der 21-Jährige allerdings nicht wirklich feiern. In dieser Saison stand er für Nizza 19 Mal auf dem Platz. Doch um einige Kurzeinsätze und Bankplätze kam er nicht herum. Sein Arbeitspapier endet im Sommer. Für ​viele Klubs wäre der Innenverteidiger dann eine willkommene Verstärkung.


2. Tanguy Kouassi - Paris Saint-Germain

Tanguy Kouassi Nianzou

Ein weiterer Youngster aus Frankreich ist Tanguy Kouassi. Mit nur 17 Jahren hat er seine komplette Karriere noch vor sich. Dennoch stand er für Paris schon einige Male in der Liga auf dem Platz und sammelte dort viel Selbstvertrauen. Eine Verlängerung streben Klub und Spieler dennoch nicht an. Das rief unter anderem ​RB Leipzig auf den Plan, die ​bereits kurz vor einer Verpflichtung des Top-Talents stehen sollen.


3. Japhet Tanganga - Tottenham Hotspur

UEFA Champions League"Red Bull Leipzig v Tottenham Hotspur FC"


Der dritte Verteidiger​ unserer Liste ist Japhet Tanganga. Bisher wurde viel darüber gerätselt, ob der Engländer seinen Vertrag bei Tottenham Hotspur verlängern will. Nach dem aktuellen Stand wird der enorm vielseitige Youngster die Londoner verlassen. Sein großes Potential ist vielen Klubs bekannt.


4. Timothy Fosu-Mensah - Manchester United

Timothy Fosu-Mensah


Der 22-jährige Timothy Fosu-Mensah ist in Europa schon viel herum gekommen. Ausgebildet bei Ajax Amsterdam, zog es ihn früh zu ​Manchester United. Seine Leihgeschäfte ​mit dem FC Fulham und Crystal Palace brachten auch verletzungsbedingt nicht den erhofften Durchbruch. Nun ist er allerdings fit und sucht nach einem Verein, bei dem er endlich aufblühen kann.


5. Adil Aouchiche - Paris Saint-Germain

FBL-FRA-CUP-LINAS-MONTLHERY-PSG


Ein weiterer Youngster aus der Akademie von Paris Saint-Germain ist Adil Aouchiche. Der ebenfalls erst 17-jährige Franzose mit algerischen Wurzeln absolvierte wenige Minuten in der ​Ligue​ 1. Ein Wechsel könnte dem offensiven Mittelfeldspieler noch mehr Möglichkeiten bieten. Speziell seine Fähigkeiten am Ball dürften viele Top-Klubs auf den Plan rufen.


6. Léo Santos - Corinthians São Paolo

FBL-SUDAMERICANA-BOTAFOGO-NACIONAL


Mit Léo Santos wartet ein brasilianisches Talent auf den Sprung nach Europa. Eine Vertragsverlängerung bei Corinthians ist aufgrund seines Potentials quasi ausgeschlossen. Viel eher hofft er auf ein Angebot eines namhaften Klubs. Mit nur 21 Jahren hat er sich bereits als Stammspieler bewiesen und sogar die brasilianische Meisterschaft eingefahren. Durch eine Knie-Op wurde er allerdings erst zu Beginn diesen Jahres wieder richtig fit. 


7. Tomás Chancalay - CA Colón

FBL-SUDAMERICANA-MINEIRO-COLON

Mit viel Tempo und starken Dribbelqualitäten will sich auch Tomás Chancalay für die Top-Ligen dieser Welt anbieten. Mit seinen 21 Jahren war er bisher nur in seiner Heimat Argentinien aktiv. Dort konnte er sich weiter entwickeln und wurde immer wichtiger. Schon sehr bald ist auch in Europa mit dem Flügelspieler zu rechnen.


8. Matthew Longstaff - Newcastle United

Matthew Longstaff


Matthew Longstaff ist vielen Fans bereits ein Begriff. ​Allerdings denken bei diesem Namen die meisten an Sean, der bei Newcastle United bereits zu den großen Stars gehört. Sein Bruder Matthew ist zwei Jahre jünger und im Sommer vermutlich ohne Verein. Dabei sind die Qualitäten des zentralen Mittelfeldspieler enorm vielseitig. Im Team der kaufkräftigen Engländer hat er wohl keine Perspektive mehr. Dafür könnte ein anderer Klub auf sein einzigartiges Potential setzen.