​Was mit Jadon Sancho nach Ablauf der aktuellen Saison passiert, ist unklar. Die BVB-Fans träumen noch von einem Verbleib in Dortmund, Kumpel Callum Hudson-Odoi von etwas anderem: Er würde gerne mit Sancho beim ​FC Chelsea zusammenspielen. 


Jadon Sancho ist bekanntermaßen in Europa heiß begehrt. Der 20-Jährige zeigt im Trikot von ​Borussia Dortmund großartige Leistungen, weswegen ihn der BVB gerne halten würde - eine Gehaltserhöhung soll dabei helfen. Auf lange Sicht wird es Sancho aber wohl wieder in seine Heimat ziehen, mit ​Manchester United soll er sich angeblich bereits ​einig sein


Auch der FC Chelsea würde sich natürlich über die Dienste des Flügelspielers freuen, vor allem einer: Callum Hudson-Odoi. Der 19-Jährige hat am Ende einer Transfer-Posse mit dem ​FC Bayern langfristig an der Stamford Bridge verlängert und soll gemeinsam mit anderen Talenten wie Tammy Abraham oder Mason Mount die Zukunft des Klubs prägen. Nach Hudson-Odois Geschmack dürfte Jadon Sancho gerne dazukommen.

Jadon Sancho

Zieht es Jadon Sancho im Sommer zurück auf die Insel?


In einem Instagram-Interview sagte Hudson-Odoi (via Sport Bild): "Ich und Sancho sind wahnsinnig eng befreundet, wir sprechen jeden Tag miteinander, schauen, wie es dem anderen geht. Er macht seine Sache gerade ganz offensichtlich herausragend, hat eine tolle Saison. Er ist natürlich ein großartiger Spieler, ich würde es lieben, mit ihm zusammen zu spielen."


Hudson-Odoi und Sancho wurden U17-Weltmeister


Sancho und Hudson-Odoi kennen sich aus den Jugendmannschaften in England und standen in der Nationalmannschaft schon oft gemeinsam auf dem Platz, 2017 wurden sie U17-Weltmeister. "Die Art und Weise, wie wir miteinander spielen – wir wissen einfach immer, wo der andere auf dem Platz gerade ist, wir lieben es einfach, zusammen zu spielen", erklärte Hudson-Odoi. Ob der Wechsel zu den Blues tatsächlich eine Option ist, wisse der Linksaußen nicht. "Aber natürlich würde ich es lieben, wenn er zu Chelsea käme." 


Dass Sancho in der kommenden Saison an der Stamford Bridge spielt, ist aber nicht besonders wahrscheinlich. Chelsea hat mit Hudson-Odoi, Pulisic oder dem bereits verpflichteten Hakim Ziyech bereits mehrere gute Flügelspieler in seinen Reihen und obwohl für einen Jadon Sancho natürlich immer Platz wäre ist es fraglich, ob die Blues die immens hohe Ablösesumme zahlen können - oder wollen.