Jerome Boateng steht laut FussballTransfers auf dem Zettel der Hertha. Demnach haben die Berliner bereits Kontakt zum Weltmeister des ​FC Bayern aufgenommen.


Aufgrund von akuten Verletzungsproblemen (Lucas Hernandez, Niklas Süle) rückte ​Jerome Boateng beim FC Bayern wieder ins erste Glied. Seine Zukunft ist im Schatten eines 2021 auslaufenden Vertrages beim Rekordmeister aber weiter ungeklärt.

Jerome Boateng

Laut FT beschäftigt sich nun Hertha BSC mit dem Innenverteidiger. Der Hauptstadtclub, bei dem Boateng ausgebildet wurde und seine ersten Schritte als Profi ging, soll sogar bereits Kontakt zum 31-Jährigen aufgenommen haben. 


Boateng bei Hertha BSC auf dem Zettel - Rückschritt in die Heimat?


Was für einen Transfer von Jerome Boateng zur Hertha spricht, sind die Berliner Wurzeln des Weltmeisters. Für einen Wechsel in die Heimat müsste Boateng aber wohl erhebliche finanzielle Abstriche in Kauf nehmen. Zudem würde er mit der Hertha (vorerst) nicht international spielen. Interessenten aus der Königsklasse soll es für Boateng geben, zudem spielte sich der Verteidiger mit guten Leistungen auch beim FC Bayern wieder ins Blickfeld. Der Transfer wäre zweifellos ein Coup für die Hertha - ist derzeit jedoch eher unwahrscheinlich.