​Es gibt Namen, wenn du diese als Gegner auf dem Spielberichtsbogen liest, dann hast du schon keine Lust mehr, aus der Kabine zu treten. 90min lässt alle Leser in Erinnerungen schwelgen, denn hier gibt es die Fußballer zu sehen, welche nach ihrem Wechsel einen ganzen Verein auf eine neue Ebene hoben und teilweise eine ganze Ära einleiteten.


Platz 10: Juninho Pernambucano - Olympique Lyon/ ablösefrei

Lyon's Brazilian midfielder Juninho (L)

Er kam, sah und siegte: Juninho Pernambucano. Bevor der Brasilianer 2000 nach Frankreich kam, hatte man in Lyon noch nicht ein einziges Mal die Meisterschaft holen können. Mit Juninho klappte das sofort im zweiten Jahr und weil es so schön war, holte man die folgenden sechs Spielzeiten auch immer den Titel. Großen Anteil daran hatte der brasilianische Nationalspieler, welcher vor allem durch seine sagenumwobenen Freistöße bekannt wurde. Bis 2009 blieb er Frankreich.

​Pflichtspieler (OL)Tore​Vorlagen​
​343​100​65

Bis heute wohl einer der torgefährlichsten zentralen Mittelfeldspieler, die die Welt je gesehen hat. Heute ist er Sportdirektor, bei na klar; Olympique Lyon


Platz 9: Timo Werner - RB Leipzig/ 15 Millionen Euro Ablöse

Timo Werner

Das schallende Gelächter der Leser ist weit hinaus hörbar, aber ist man mal ehrlich und wirft die Vorbehalte gegenüber ​RB von Bord, so muss man es zugestehen: Timo Werner hat in Leipzig echt etwas bewegt. Er kam als 19-Jähriger für 15 Millionen vom ​VfB Stuttgart nach Sachsen. Und schießt seitdem alle Netze kaputt. Leipzig ist ein absoluter Topklub in Deutschland und auf einem guten Wege, dies auch in Europa zu werden. Seit seiner Ankunft wurden die Bullen Vizemeister, DFB-Pokalfinalist und stehen momentan im Viertelfinale der Champions League - Wirbelwind Werner hat daran großen Anteil.

​Pflichtspiele (RB)Tore​Vorlagen​
​150​88​39

Auch wenn er für viele gegnerische Fans kein Sympathieträger ist, so muss man doch sagen: Timo Werner ist einer der besten Spieler der Bundesliga. Das könnte sich aber bald ändern, denn viele Klubs aus ganz Europa haben Interesse bekundet.


Platz 8: Edin Dzeko & Grafite - VfL Wolfsburg/ 4 & 7 Millionen Euro

RESTRICTIONS / EMBARGO - ONLINE CLIENTS

Diese beiden Namen werden gedanklich sofort verknüpft. Liest man über den einen, so denkt man sofort auch an den anderen. Die beiden kamen im Sommer 2007 aus Le Mans (Frankreich) bzw. aus Teplice (Tschechien). Sie lehrten die Bundesliga das Fürchten, wurden Meister und beide jeweils einmal Torschützenkönig der Bundesliga.

Pflichtspiele (VfL Grafite)Tore​Vorlagen​
​130​75​25



​Pflichtspiele (VfL Dzeko)Tore​Vorlagen​
​14285​35​

Grafite hat seine Schuhe bereits an den Nagel gehängt, während der Bosnier Dzeko weiterhin munter für die AS Rom auf Torejagd geht.


Platz 7: Mohamed Salah - FC Liverpool / 42 Millionen Euro

Mohamed Salah

Der König von Ägypten war früher nur ein Prinz, dies änderte sich aber mit der Vertragsunterschrift beim ​FC Liverpool im Sommer 2017. Seitdem war er zweimal im Champions-League-Finale und durfte einmal den Henkelpott nach oben recken - und in diesem Jahr scheint der Traum wahr zu werden: Liverpool steuert mit weitem Vorsprung auf die erste Meisterschaft in der Premier League zu (frühere Meistertitel waren in der First Division).

​Pflichtspiele (LFC)Tore​Vorlagen​
​14491​37​

Er ist heute einer der wertvollsten Spieler des Planeten und wurde zweimal Afrikas Fußballer des Jahres.


Platz 6: Kaka - AC Mailand / 8,5 Millionen Euro 

Kaka of Milan (bottom) fights for the ba

Als er 2003 nach Norditalien kam, hatte sein neuer Arbeitgeber gerade erst die Champions League geholt - die Meisterschaft wurde aber schon vier Jahre lang nicht mehr von den Rossoneri errungen, das änderte Kaka gleich im ersten Jahr. Trotz wahnsinnig namhafter Konkurrenz war er sofort Stammspieler. Er führte die Mailänder in zwei weitere Champions-League-Endspiele und krönte 2007 seine Karriere mit dem Titel als Weltfußballer.

​Pflichtspiele (AC)Tore​Vorlagen​
​307​104​74

2009 ging es nach Madrid, als damals drittteuerster Transfer (hinter C. Ronaldo und Zidane). Dort wurde er nicht glücklich, weshalb es ihn sogar zurück zu Milan verschlug.


Platz 5: Sergio Ramos - Real Madrid / 35 Millionen Euro 

Sergio Ramos,Andres Palop

Er hat alles gewonnen, was sich ein Fußballer nur erträumen kann. Er war lange Zeit der beste Verteidiger der Welt und Teil der am meisten gefürchteten Mannschaften aller Zeiten (Spanien 2008-2012 & Real Madrid 2013-2018). Er ist einer der torgefährlichsten Innenverteidiger der Geschichte.

​PflichtspieleTore​Vorlagen​
​640​91​38

Heute ist er Kapitän bei den Königlichen.


Platz 4: Wayne Rooney - Manchester United / 37 Millionen Euro

FBL-ENG-PR-SWANSEA-MAN UTD

Denkt man an United-Legenden, hat jeder sofort die Gesichter von Roy Keane, Paul Scholes oder Ryan Giggs vor Augen. Häufig wird da Wayne Rooney vergessen, und das, obwohl er alles mit den Red Devils gewonnen hat. Dreimal stand er mit den Briten im Finale der Königsklasse, einmal nahmen sie den Titel mit heim. Viele denken, Cristiano Ronaldo schoss ManUnited allein zu Titeln, das ist nicht wahr, ein großer Verdienst kommt auch Rooney zugute.

​Pflichtspiele (United)Tore​Vorlagen​
​559​253​146

Zwischenzeitlich ließ er sich in den USA abfeiern, heute ist er wieder zurück in England bei Derby County.


Platz 3: Didier Drogba - FC Chelsea / 38,5 Millionen Euro

Didier Drogba

Ihm liegen sie an der Stamford Bridge zu Füßen, neben Frank Lampard ist Drogba die größte Legende bei den Blues. Auch in Afrika ist er eine Symbolfigur, mit Chelsea holte er alles, was es zu holen gab. Mit seinem Kopfballtor im Finale 2012 schockte er die Bayern und brach ihnen mit dem entscheidenden Elfmeter das Genick.

​Pflichtspiele (FCC)Tore​Vorlagen​
​381​164​86

Nach der bayerischen Demütigung schloss er vorerst das Kapitel England, um im Jahr 2014 wieder an die Themse zurückzukehren.


Platz 2: Ronaldinho - FC Barcelona / 32,25 Millionen Euro

Ronaldinho

Er ist wie der Papst: Sieht man ihn, so möchte man sich verneigen. Der wohl technisch beste Spieler, der jemals über die Kugel streichelte. Er kam als Weltmeister 2003 nach Katalonien und errang mit ihnen den ersten Champions-League-Titel (ausgenommen Pokal der Landesmeister).

​Pflichtspiele (FCB)ToreVorlagen
​207​94​71

Heute ist Ronaldinho der beste Fußballer in einem Gefängnis in Paraguay - dort sitzt er, weil er ohne gültige Papiere einreiste.


Platz 1: Cristiano Ronaldo - Real Madrid / 94 Millionen Euro 

Real Madrid's Portuguese forward Cristia

Was haben Sie denn gedacht? Natürlich gehört der Portugiese auf Platz eins. Als er kam, war ​Real Madrid in Europa ohne Glanz und als er ging, hatte er viermal die Champions League mit den Galacticos gewonnen. Einfach ein Phänomen, damals war er Rekordtransfer, aber jeder Cent war perfekt angelegt.

​Pflichtspiele (Real)Tore​Vorlagen
438​450​131

Heute ist er Stammspieler bei Juventus Turin und gilt als der beste Stürmer aller Zeiten.