Die beiden Bayern-Profis Leon Goretzka und Joshua Kimmich machten vor einigen Wochen mit ihrer Initiative "WeKickCorona" auf sich aufmerksam, zumal sie sich selbst mit einer Million Euro beteiligten. Von der Deutschen Fußball Botschafter e.V. wurden die beiden nun für ihr Engagement belohnt. 


Damit geht der diesjährige Ehrenpreis der Deutschen Fußball Botschafter e.V. an die beiden Begründer von "WeKickCorona". 


"Wir zeichnen Joshua Kimmich und Leon Goretzka mit ihrer Initiative stellvertretend für alle aus, die durch ihr Engagement dieses tolle Projekt unterstützen, um schnelle Hilfe zu leisten", erklärte Präsident Roland Bischof. 

Kimmich und Goretzka haben bis zum heutigen Tag fast vier Millionen Euro mithilfe ihrer Initiative gesammelt und animierten unterdessen auch einige ihrer prominenten Kollegen dazu, zu helfen. Unter anderem beteiligten sich Julian Draxler, Leroy Sane und Mats Hummels an der Initiative, auch Julian Brandt half mit. 


Das Team gewinnt


Für die beiden ​Bayern-Profis ist klar: Die derzeitige Lage übersteht man nur, indem man sich gegenseitig hilft. Die Gesundheit stehe "über allem, und ​die Solidarität von uns allen ist in diesen Zeiten mehr denn je gefragt", erklärte Kimmich den Grundgedanken der hinter der Soforthilfe. Goretzka ergänzte, die Initiative sei "ein Ausdruck davon, zu geben und gegenseitig einander zu helfen", und fügte abschließend hinzu: "Wir schaffen das nur im Team."



Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

​Twitter @90min_de