​Der Ball ruht auf den europäischen Fussballfeldern und auch die Gerüchteküche um Zugänge ist im Moment erkaltet. Auch bei ​Borussia Mönchengladbach sind ​Gespräche um Vertragsverlängerungen und Transfers erst einmal auf Eis gelegt. 90min nutzt die Gelegenheit und schaut für euch in die Zukunft - wie könnte die Startelf der Borussia in der Saison 2021/22 aussehen? 


Neben dem leisen ​Interesse an Malang Sarr gibt es bislang keine Neuigkeiten zu Borussias Aktivitäten auf dem Transfermarkt. Gehen wir davon aus, dass Denis Zakaria und Nico Elvedi die Mannschaft verlassen werden und einige andere Profis von heute in der übernächsten Saison in "Rente" gegangen sind. Zudem wird Marco Rose aufstellungstechnisch auf ein 3-4-3 bauen, wie er es auch in dieser Saison oft hat spielen lasse. Die Startelf der Zukunft liest sich nicht schlecht:


Torwart - Yann Sommer

Yann Sommer

Yann Sommer hat oft betont, wie wohl er sich bei der Borussia fühlt. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2023 und ein Verkauf käme frühestens 2022 in Frage. Ob Sommer mit dann 33 Jahren nochmal ein neues Abenteuer suchen wird, ist fraglich. Wahrscheinlicher ist, dass er bis zum Karriereende in Gladbach für den Spielaufbau und spektakuläre Paraden zuständig sein wird.

Linker Innenverteidiger - Malang Sarr

Malang Sarr

Nachdem man es im Sommer 2019 bereits versuchte, klappte ein Jahr später die Verpflichtung von Malang Sarr vom OGC Nizza. Der junge Franzose schlug sofort ein und bildet einen starken Verbund mit Ramy Bensebaini auf der linken Gladbacher Seite. Durch die vielen Landsmänner im Team benötigte er keine Eingewöhnungszeit.

Innenverteidiger - Matthias Ginter

FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-MAINZ

Der Wechsel im Sommer 2019 zerschlug sich, da Max Eberl nach Nico Elvedi nicht noch einen weiteren Stamm-Innenverteidiger ​verkaufen wollte. Zu verbesserten Bezügen wurde der Vertrag von Ginter verlängert und mittlerweile führt er die Borussia als Kapitän auf das Feld. 

Rechter Innenverteidiger - Jordan Beyer

Jordan Beyer

Jordan Beyer tat die Leihe zum ​HSV sehr gut.​ Zwar verpassten die Hanseaten 2020 den Aufstieg knapp, doch Beyer nutzte die gegebene Spielzeit um endgültig zum hervorragenden Bundesligaspieler zu reifen. Wie sein Pendant Malang Sarr kann er auch als Außenverteidiger agieren und bringt damit alle Voraussetzungen für die Position mit. 

Linker Bahnspieler - Ramy Bensebaini

Ramy Bensebaini

Ramy Bensebaini zeigt in der Saison 2021/22 nochmal seine ganze Klasse, bevor es für ihn zum ​FC Barcelona geht. Nach überzeugenden Leistungen und vielen Torbeteiligungen wird er nach der Spielzeit für die Borussia nicht zu halten sein. 

Zentrales defensives Mittelfeld - Florian Neuhaus

Florian Neuhaus

Florian Neuhaus ist zur tragenden Säule in der Gladbacher​ Zentrale geworden. Der Stratege lenkt das Spiel der Borussia wie kein Zweiter in der ​Bundesliga und bildet nach dem Abgang von Denis Zakaria den Anker der Mannschaft.

Zentrales offensives Mittelfeld - Famana Quizera

Famana Quizera

Der portugiesische Wirbelwind aus dem Fohlenstall ist nach seinen ersten Profi-Einsätzen in der Saison 2020/21 nicht ​mehr aus der Mannschaft wegzudenken. Im Tandem mit Neuhaus harmoniert der Techniker herausragend und sorgt regelmäßig für erstaunte Zuschauer.

Rechter Bahnspieler - Stefan Lainer

Stefan Lainer

Der Österreicher Stefan Lainer, nach einem Traumtor gegen Köln mittlerweile zum "Fussballgott" getauft, beackert weiterhin die rechte Seite mit einer Mischung aus Eleganz und Grobmotorik, die ihn einzigartig macht. Lainer spielte fast alle Partien über die volle Distanz durch und wurde nur von Gelbsperren ausgebremst.

Linksaußen - Marcus Thuram

FBL-GER-BUNDESLIGA-DUESSELDORF-MOENCHENGLADBACH

"Ticus" war seit seiner ersten Saison sofort ein Publikumsliebling. In der Saison 2021/22 bildet er mit Sarr und Bensebaini die französischsprachige linke Seite der Borussia, die in die Geschichtsbücher eingehen wird. Nach der Saison verlässt er wie Bensebaini die Gladbacher und schließt sich ​Arsenal London an, um dort Thierry Henrys Vermächtnis aufblühen zu lassen.

Rechtsaußen - Benjamin Nygren

Krc Genk vs Kv Mechelen - Belgium Supercup

Im Sommer 2021 für ein ordentliches Sümmchen vom KRC Genk verpflichtet, schlägt der Schwede Benjamin Nygren sofort ein. ​Der Tradition folgend hat Gladbach mal wieder einen Topspieler aus dem skandinavischen Land in der Mannschaft. Gerüchten zufolge stellte Oscar Wendt den Kontakt zu Nygren her.

Sturm - Alassane Plea 

Alassane Plea

​Der erste Stürmer seit Jahrzehnten, der für die Borussia wieder die 20-Tore-Marke knackt. In seiner letzten Saison für Gladbach schießt er die Fohlen noch einmal in die ​Champions League und wechselt dann zu Paris Saint-Germain.