​​Hannover 96 plant langfristig mit den beiden Leihspielern Cedric Teuchert und Jannes Horn. Während Teuchert im Sommer per Kaufoption verpflichtet werden kann, hofft Hannover bei der Personalie Horn auf den guten Draht nach Köln.


Die Saison von Hannover 96 verläuft ganz anders als geplant. Statt dem anvisierten Aufstiegsrennen dümpelt der Bundesliga-Absteiger im Tabellen-Mittelfeld herum. Die Mission Aufstieg wird daher - bei aktuell zwölf Punkten Rückstand auf Platz Drei - eher auf die kommende Saison vertagt. 


Hannover besitzt Kaufoption für Teuchert


Die Kaderplanungen für die nächste Saison laufen am Maschsee bereits. Im Zentrum stehen die beiden Leihspieler Cedric Teuchert und Jannes Horn, die nach Möglichkeit längerfristig an den Verein gebunden werden sollen. Sportdirektor Gerhard Zuber befindet sich laut Bild-Informationen bereits in ersten Gesprächen mit ​Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider, um die Zukunft von Teuchert zu diskutieren. Hannover besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 1,5 Millionen Euro, würde den Preis aber gerne noch etwas drücken.


Unter Kenan Kocak ist Teuchert bei den Niedersachsen gesetzt. Der 23-Jährige, der in dieser Saison bei fünf Toren und drei Vorlagen in 17 Zweitligaspielen steht, müsste in Hannover aber mit Gehaltseinbußen rechnen. Auf Schalke würde seine Perspektive allerdings nicht wirklich vielversprechend sein.

Jannes Horn

Für Jannes Horn, aktuell vom ​1. FC Köln ausgeliehen, liegt keine Kaufoption für. Zumindest keine, die für die ​2. Bundesliga gültig ist. Lediglich bei einem Aufstieg könnte Hannover den Linksverteidiger für knapp drei Millionen Euro fest verpflichten. Kurios: Laut der Bild hätte Köln auch einer Ausstiegsklausel zugestimmt, die für die zweite Liga gültig gewesen wäre. 


So muss Hannover bezüglich Jannes Horn mit Köln nach verhandeln. Am Maschsee setzt man auf den guten Draht in die Domstadt: Gerhard Zuber soll gut mit FC-Sportdirektor Horst Heldt befreundet sein. Da Köln ohne Horn zu planen scheint, dürften die beiden Freunde im Sommer sicher einen Kompromiss finden.