​In den Medien wurde am frühen Freitagvormittag darüber spekuliert, ob der Spielbetrieb in der 1. und 2. Bundesliga aufgrund des Coronavirus mit sofortiger Wirkung eingestellt wird. Die DFL hat auf eine Sondersitzung jedoch beschlossen, den 26. Spieltag am Wochenende wie geplant mit Geisterspielen durchzuführen und erst ab Dienstag mit dem Spielbetrieb auszusetzen! Die Partie zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen ist vom Bremer Innensenator dennoch abgesagt worden!


Am Donnerstag hatte sich unter anderem auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc gegenüber der Süddeutschen Zeitung ​für ei​nen Stopp des Spielbetriebs ausgesprochen. Der Funktionär verwies dabei auf die Ligen in Spanien und Italien, in denen trotz eines strafferen Terminplans bereits pausiert wird. Die DFL zieht dennoch erst ab der kommenden Woche nach und will am Wochenende wie geplant ohne Zuschauer spielen lassen.


"Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen - aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte. In der Länderspiel-Pause soll zwischen allen Clubs unter Berücksichtigung der dann vorliegenden Erkenntnisse, zum Beispiel auch hinsichtlich des internationalen Spielkalenders, über das weitere Vorgehen befunden werden", teilte die DFL in einer Stellungnahme mit.


Sollten die Regierungen und Behörden jedoch eine Absage einer Partie anordnen, will man dem folgen: "Deshalb gilt selbstverständlich weiterhin, dass behördliche Anordnungen in jedem Fall umzusetzen sind. Die gesamte Gesellschaft und damit auch der Fußball stehen vor einer bislang unbekannten Herausforderung", so die DFL weiter.


Bundesliga: Bremen gegen Leverkusen wohl abgesagt!


Dies ist der Fall bei Spiel Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen. Der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer hat entschieden, die Partie abzusagen, berichtet u.a. der NDR!


2. Liga: Hannover-Partie gegen Dresden abgesagt


In der zweiten Liga wird die Partie zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden nicht stattfinden, da sich zwei 96-Profis in Quarantäne befinden. Das Duell Erzgebirge Aue gegen SV Sandhausen findet dagegen statt. Das Gesundheitsamt habe dem stattgegeben.