​Am Mittwochvormittag erreichte das Coronavirus endgültig auch die Premier League: ​Das Spitzenspiel zwischen Manchester City und Arsenal wurde abgesagt: Einige Gunners-Spieler seien bis Freitag in Quarantäne, heißt es.


Der Grund: Beim Europa-League-Duell gegen Oylmpiakos seien einige Spieler mit Piräus-Besitzer Evangelos Marinakis in Kontakt gekommen, der positiv auf Covid-19 getestet wurde. Der griechische Traditionsklub hat deshalb alle Spieler und Mitarbeiter des Vereins auf Corona getestet.


Alle Tests seien negativ ausgefallen, teilte Olympiakos offiziell mit. Kein weiterer Mitarbeiter oder Spieler habe sich demnach mit Corona infiziert. 


Und auch auf der Insel wird es wohl erstmal ab Freitag normal weitergehen. Die ​Premier League ist die letzte verbliebene Top-Liga Europas, die wegen Corona bislang keine Geisterspiele austrägt. Geht es so weiter, dürfte aber auch das nur noch eine Frage der Zeit sein...