​Der ​FC Arsenal muss in dieser Saison eine weitere bittere Pille schlucken. Nach Angaben des Vereins hat sich Lucas Torreira einen Knöchelbruch beim letzten Pflichtspiel zugezogen, die Ausfallzeit ist noch unklar.


Zumindest kann man schon mal mit einer langen Pause rechnen, wahrscheinlich auch mit dem Saisonaus. Der Verein möchte die Meinungen verschiedener Spezialisten einholen, um einen genauen Reha-Plan zu plan. 

Torreira verletzte sich beim FA-Cup-Spiel am Montag gegen Drittligist Portsmouth. Der uruguayische defensive Mittelfeldspieler wurde nach einer langen Behandlungspause auf dem Rasen in der 15. Spielminute ausgewechselt. "Er hatte starke Schmerzen", offenbarte Arsenal-Coach Mikel Arteta nach dem Spiel.


In den letzten Wochen verlor Torreira ohnehin seinen Platz in der Startelf, nun könnte ihm ein weiterer weitaus größerer Rückschlag in Form ​​einer monatelangen Verletzungspause bevorstehen.