​Die heutige Bundesliga-Partie des ​FC Schalke 04 lieferte in der ersten Halbzeit aus Sicht der Gastgeber nicht viele positive Erkenntnisse. Besonders schlimm wurde es in der 37. Minute, als der in den vergangenen Monaten herausragende Ozan Kabak verletzungsbedingt ausgewechselt wurde.


Dies bestätigte der Verein im Verlaufe der Partie gegen den SC Paderborn. Kabak bekam einen Tritt auf den Knöchel und konnte danach nicht mehr weitermachen. Mehr Informationen wird womöglich Chefcoach David Wagner nach dem Spiel mitteilen. 

Der gerade Mal 19-jährige türkische Nationalspieler absolvierte in der bisherigen Saison 17 Pflichtspiele, in denen ihm auch drei Tore gelangen. Kabak durfte sich unter anderem aufgrund der Tatsache, dass Stambouli und Sane verletzt sind, in dieser Spielzeit oft unter Beweis stellen. ​​