Durch den lediglich bis zum Sommer 2021 datierten und noch nicht verlängerten Vertrag beim ​FC Bayern, gibt esderzeit zwangsläufig Spekulationen über Thiagos Zukunft. Teamkollegen sollen vom Sommer-Wechsel ausgehen, während die Verantwortlichen eine Verlängerung in Betracht ziehen. Natürlich könnte man ihn für eine nette Summe gehen lassen, doch sein sportlicher Wert ist enorm und häufig unterschätzt.


An Thiago Alcántara do Nascimento, wie der Spanier eigentlich richtig heißt, scheiden sich regelmäßig die Geister. Für die einen Beobachter sind seine Leistungen viel zu schwankend und gerade in den großen Spielen zu selten sichtbar, für die anderen ist er ein Virtuose am Ball, der regelmäßig sein besonderes Können ins jeweilige Spielgeschehen einfließen lässt.


Thiago-Vertrag nötigt zur Entscheidung: Bayern-Abschied im Sommer oder neuer Vertrag


Diese Diskussionen werden nun häufiger und lauter. Das liegt daran, dass der Vertrag des 28-Jährigen bereits zum Sommer des nächsten Jahres ausläuft. Im Klartext: Entweder ​der FC Bayern lässt ihn im kommenden Sommer gehen und kassiert eine ordentliche Ablösesumme, oder man verlängert bis dahin mit ihm. In das letzte Vertragsjahr wird man mit ihm nicht gehen - einen solchen Spieler lässt man natürlich nicht ablösefrei gehen, vor allem, da es genug Interessenten geben wird. Für die Vereinsverantwortlichen der Münchener wird es eine schwierige Entscheidung werden, vorausgesetzt Thiago selbst wäre offen für ein neues Arbeitspapier. 

Thiago,Coutinho


Zunächst muss man den kommenden Sommer als wichtigen Knackpunkt in der Kaderplanung des Rekordmeisters sehen. Leroy Sané ist noch immer das Hauptziel, ​trotz des Berater-Wechsels und etwaiger sonstiger Entwicklungen. Auch Kai Havertz von ​Bayer Leverkusen steht noch immer auf dem Einkaufszettel. Er könnte sogar teurer werden als Sané, je nachdem, welche Summe die Werkself aufrufen wird. Ist man von diesen Personalien vollends überzeugt, würde eine potenzielle Thiago-Ablöse sicherlich guttun. Auch wenn man das berühmte bayrische Festgeldkonto zur Verfügung hat, würden die beiden Transfers Unmengen an Geld verschlingen.

Oftmals unterschätzt und teilweise nicht richtig wertgeschätzt: Thiago ist für Bayern enorm wichtig


In dieser Debatte geht das Können und die Bedeutung Thiagos für die Bayern jedoch verloren - an dieser Stelle muss man eine Lanze für den Kreativspieler brechen. Seit seinem Wechsel nach München, als er 2013 vom ​FC Barcelona für nur 25 Millionen Euro kam, hat er sich grandios weiterentwickeln und zu seiner Mannschaft Stabilität und Finesse beisteuern können. Aufgrund der bereits angesprochenen Schwankungen in seinen Leistungen, die leider nicht wegzudiskutieren sind (jedoch seltener, als oft projiziert), gerät sein durchschnittlicher Einfluss auf das Spiel in der öffentlichen Wahrnehmung oft unter die Räder - denn dieser ist massiv und von großer Bedeutung. 


Thiagos Spielstil zeigt in der Regel verschiedene Facetten auf. Er überzeugt nicht nur durch eine sehr sichere Passquote und den oftmals schnellen wie kreativen Spielaufbau. Auch sein Stellungsspiel, seine Intelligenz auf dem Feld sowie die Fähigkeit, die elementar wichtigen Schlüsselpässe zu spielen, um die Vorderleute in Szene zu setzen, darf man nicht vergessen. Für das dominante Ballbesitz-Spiel ist ein Thiago kaum aus dem Spiel zu denken. 


FBL-GER-BUNDESLIGA-MAINZ-BAYERN MUNICH


Sollte er die Bayern also verlassen, egal ob von seiner Seite oder der Vereins-Seite aus gewünscht, wäre das ein großer Verlust für den FCB. Ob ein potenzieller Nachfolger in Form von Havertz das auffangen könnte, bliebe zunächst fraglich. Natürlich hat auch der Youngster große Qualitäten und noch viele Jahre, um sich zu entwickeln - trotzdem ist auch er selbstredend nicht von Leistungsschwankungen befreit. Eins der wenigen Kriterien, die nicht für Thiago sprechen. So wird es eine komplizierte Gratwanderung für die Bayern-Bosse - den spanischen Mittelfeldspieler sollte man wohl sicherheitshalber über die nächsten Monate nochmal besonders genießen, während er in der Bundesliga aufläuft...