Der ​SC Paderborn hat auf dem Winter-Transfermarkt zugeschlagen und Antony Evans vom FC Everton verpflichtet. Der offensive Mittelfeldspieler unterschreibt beim SCP ligaunabhängig bis Sommer 2022.


​Am Mittwochmorgen berichtete bereits der kicker vom Interesse am ehemaligen englischen U19-Nationalspieler, der in der Jugend der Toffees den Torrekord von Wayne Roney gebrochen hatte. Für den ganz großen Durchbruch in der Premier League hat es für den 21-Jährigen aber nicht gereicht. In Paderborn will er nun in der ​Bundesliga Fuß fassen.

Transfer als Vorgriff auf den Sommer


"Antony ist ein absolutes Top-Talent, er verfügt über großes Potenzial und passt sehr gut zu unserer Spielweise. Herausragende Laufwerte, sehr gute Standards und viel Zug zum Tor gehören zu seinen Vorzügen. Für uns ist dieser Transfer auch bereits ein Vorgriff auf die kommende Spielzeit", erklärte Geschäftsführer Sport Martin Przondziono den Deal.


Evans traf in der Nachwuchsliga Premier League 2 in zwölf Spielen viermal und legte sechs Treffer auf. Bei den Profis kam das Eigengewächs allerdings nicht zum Einsatz. Zweimal wurde der flexible Offensivspieler ausgeliehen und sammelte dabei Spielpraxis in Englands vierter und dritter Liga.


​Folge 90min auch auf Instagram: @90min_de