Die AS Monaco will die Leihe von Jean-Kevin Augustin vorzeitig abbrechen. RB Leipzig soll laut französischen Medien bereits ein neues Angebot aus England vorliegen.


Jean-Kevin Augustin wurde erst im Sommer von RB Leipzig an die AS Monaco verliehen. Im Fürstentum bringt es der Stürmer allerdings erst auf 13 Einsätze, davon nur zwei in der Startelf. Unter anderem die L'Equipe und RMC Sport berichten, dass Monaco die Leihe daher vorzeitig abbrechen will.


Augustin vor Wechsel zu Leeds United


Die Sachsen werden allerdings nicht auf Augustin sitzen bleiben. Aus den Berichten geht hervor, dass der Franzose vor einem erneuten Leihwechsel zu Leeds United steht. Der Tabellenzweite der englischen Championship soll sich zudem eine Kaufoption für den kommenden Sommer sichern.

FBL-FRA-CUP-SAINT PRYVE-MONACO

RB Leipzig dürfte dem Deal nicht im Weg stehen, sofern das Angebot aus Leeds angemessen ist. Der Herbstmeister der ​Bundesliga plant ohne den neunfachen U21-Nationalspieler Frankreichs und will lediglich noch sein Stück vom Kuchen abhaben. Über die Höhe der Kaufoption ist allerdings (noch) nichts bekannt. Leipzig zahlte im Sommer vor zweieinhalb Jahren noch 16 Millionen Euro für den Stürmer; ein Verlustgeschäft werden die Roten Bullen wohl in Kauf nehmen müssen.


Du willst auch in den sozialen Netzwerken mit 90min am Ball bleiben? Dann schau doch mal auf unserem Instagram-Account vorbei.