​Mit einem ​klaren 5:1-Erfolg gegen Köln untermauerte der ​BVB am Freitagabend die Ansprüche für die Rückrunde. Die geschlagenen ​Kölner mussten dagegen zusehen, wie Shootingstar Erling Haaland erneut zum Helden avancierte. Die besten Stimmen und Netzreaktionen zum Duell im Überblick.


Der BVB feiert den zweiten Sieg in dieser Rückrunde. Der furiose Erfolg gegen die Gäste aus Köln war am Ende hochverdient. Der Effzeh, der über Phasen des Spiels gut mithielt, war gegen die Dortmunder Offensive letztlich ohne Chance. Und erneut war es Dortmunds Winterneuzugang Erling Haaland, der einen nahezu perfekten Abend abschloss.


"Ich bin sehr zufrieden. Wir hätten noch mehr Tore schießen können, hatten viele gute Gelegenheiten. Es war hochverdient. Erling Haaland hat heute sehr wichtige Tore gemacht. Das 4:1 hat quasi den Sieg für uns bedeutet. Er macht das sehr gut. Merci beaucoup", so Dortmund-Trainer Lucien Favre nach dem Spiel bei DAZN. Viel besser hätte der Abend für den BVB nicht laufen können.


Köln zahlt Lehrgeld beim BVB


Die formstarken Kölner müssen dagegen den ersten Rückschlag nach vier Siegen einstecken. Trainer Markus Gisdol sah die Probleme vor allem in der Verteidigung. "Wir sind enttäuscht, dass wir das Spiel verloren haben. Wir sind nicht gut reingekommen. Es fühlt sich aber das eine oder andere Tor zu hoch an. Aber unsere Abstände waren zu groß. Unsere junge Truppe hat heute vielleicht ein bisschen Lehrgeld gezahlt."


Die grundlegende Taktik dürfte die Mannschaft nach der deutlichen Pleite hinterfragen. Selbst nach dem Lichtblick von Mark Uth konnten die Geißböcke das Ruder nicht herumreißen. "Wir haben schlecht angefangen. Wir haben ein Tor bekommen, da war noch keine ganze Minute gespielt", so Kölns Geschäftsführer Horst Heldt ernüchternd.

Rafael Czichos

Für die Kölner war es ein gebrauchter Abend



"Insgesamt haben wir die Tore vielleicht zu einfach bekommen. Ich kann das richtig einordnen. Mut hat nicht gefehlt. Es fühlt sich dann vielleicht so an und sagt sich auch so schnell, es war dann einfach nicht sauber zu Ende gespielt", so Heldt weiter. Insgesamt gesehen müssen die Gäste diese Partie schnell abhaken und sich auf die kommenden Aufgaben konzentrieren.


Dortmunds Kapitän Marco Reus indes will auf dem eingefahrenen Sieg aufbauen. Die durchwachsene Hinrunde will der Torschütze vergessen machen und hofft auf weitere Erfolgserlebnisse. "Ich denke, das war ein guter Schritt von uns nach vorne – von mir persönlich auch. Kontinuität ist für uns und für mein Spiel wichtig. Wir haben wieder viele Tore gemacht, deshalb war der Sieg auch in der Höhe verdient."


BVB auf Wolke 7


Dementsprechend positiv fielen die Reaktionen der Fans nach dem Spiel aus. ​Der zweite Sieg in Folge beflügelte einige Anhänger. Doch vor allem die Art und Weise, wie die Mannschaft gegen Köln gewann, machte vielen Borussen Mut.



Köln geht baden

Die Kölner dürften vor allem mit ihrer defensiven Leistung nicht zufrieden sein. Die ansonsten sichere Vertieidigung bekam erstmals seit langem viele Tore eingeschenkt. Für viele Anhänger glich das Zuschauen einer wahren Tortur.

​​

​​


Haaland trifft und trifft


Die wahnsinnige Torquote des neuen Wunderstürmers beeindruckte die Fans ebenfalls. Trotz hoher Erwartungen wurden Erling Haaland solch starke Auftritte nicht zugetraut. Gegen Köln schoss er bereits seinen fünften Saisontreffer - in 59 Ligaminuten!

​​

​​


​​Weitere Netzreaktionen im Überblick


​​

​​