Die ​Bundesliga-Rückrunde nimmt Fahrt auf! Was erwartet den geneigten Anhänger des ballorientierten Vollkontaktsports an diesem Wochenende? Also außer VAR-Schmonzetten und Rumkugeln bei Schutzschwalbe...


Zweiter Rückrundenspieltag, wie schön. Nur noch zehn Spiele bis zum Endspurt und wirklicher Spannung. Spoileralarm: Leipzig bleibt Tabellenführer.

Erling Haaland

Freitagabend geht's gleich rund. Der selbsternannte Meisterkandidat ​Dortmund trifft auf den Überflieger der letzten Spieltage, den ​1. FC Köln. Nein, kein Spaß, die Kölner haben kürzlich alles dermaßen weggefegt, als gäb's im Baumarkt 20 Prozent Rabatt auf Besen. Gisdoller geht's ja fast gar nicht. Beim BVB freut sich jeder auf die Hochzeit von der Südtribüne und Erling Braut Haaland. Wo steckt eigentlich Perry Bräutigam, wenn man ihn mal braucht?


Prognose: Dortmund gewinnt und Aki Watzke kauft dem Brautpaar ein neues Auto. 

Marke: Reus Reus. 


Die samstäglichen Wagner-Festspiele eröffnet unter anderem das Christian-Streich-Quartett aus ​Freiburg gegen ​Paderborn. Die Mannschaft von Steffen Baumgart, dem Gustav Mahler (und Lackierer) unserer Zeit, performt punktetechnisch leider sehr weit vom Griffbrett entfernt, rackert aber dafür im Akkord, meistens Moll im ungeraden Takt.


Prognose: Freiburg bleibt siegreich auf dem heimischen Platz und Streich bekommt einen Notenständer.


Zeitgleich versucht Sängerknabe Nagelsmann seine ​Leipziger zum Erfolg in ​Frankfurt zu dirigieren. Die Eintracht ist spitz Vivaldi, ihren Auswärtssieg in Hoffenheim gemeinschaftlich zu vergolden und hat dementsprechend einen ganzen Kohr auf der Bank sitzen. UNFAIR!


Prognose: Nagelsmann brüllt so laut und kontinuierlich hochfrequent ins Spielfeld, dass Adi Hütter seine Ersatzspieler als Schallschutzmauer aufstellt. Taktikfuchs!


Juergen Klinsmann

​Berlin fährt indes auf Orchesterfahrt nach ​Wolfsburg. Klinsi gegen Oli, klingt nach Rauferei auf dem Innenhof des Musik-Kindergartens. Die Hertha, im letzten Heimspiel gegen die Bayern mit Auflösungszeichen in der Abwehr versehen, hofft weiterhin auf den tonalen Durchbruch des Klinsi-Effekts. Tendenz: absteigende Tonleiter.


Prognose: Nachdem Klinsi vom Hansi verhauen wurde, will er mit Oli keinen Streit. Unentschieden.


Am Abend dann die Hauptvorstellung, ​Schalke gegen ​Bayern. Die einzig wichtige Frage ist, ob die Wagnersche Nübelungensage in Schubert seinen Helden findet oder die Bayern sich im Allegro näher an die Tabellenspitze transponieren. Auch interessant, wer rechten Verteidiger spielt. Kimmich oder Pavard odrio Zola?


Prognose: Schalke wird klassisch weggefidelt und von den Bayern wohltemperiert auf einem Tritonus Abstand gehalten. Wagner nach Spielende mit beethovener Miene.


Wer Lust hat, der kann sich Sonntag noch ​Bremen gegen ​Hoffenheim und ​Leverkusen gegen ​Düsseldorf reinhelfen.


Prognose: Hab keine Lust.