​​Manchester United kassierte am Sonntagabend im Topspiel ​gegen den FC Liverpool eine 0:2-Niederlage. Cheftrainer Ole Gunnar Solskjaer musste beim Duell mit dem weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer auf ​seinen besten Torjäger Marcus Rashford verzichten. Aufgrund einer Rückenverletzung wird der 22-Jährige einige Wochen ausfallen, weshalb die Red Devils nach einem passenden Ersatzkandidaten Ausschau halten.


Am vergangenen Mittwoch musste Rashford beim 1:0-Heimerfolg im FA Cup gegen die Wolverhampton Wanderers in der Schlussphase wieder ausgewechselt werden. Der englische Nationalspieler stand gerade einmal 16 Minuten auf dem Platz, ehe er von einer Rückenverletzung ausgebremst wurde. 


Am Sonntagabend gab Solskjaer gegenüber Sky Sports (via Sport1) bekannt, dass der Youngster "eine schlimme Verletzung" erlitten hat. "Es ist eine Stressfraktur", so der United-Coach. "Das ist Pech für Marcus, er wird uns eine Weile fehlen."

Marcus Rashford

Fällt für einige Wochen aus: Marcus Rashford


Der norwegische Übungsleiter geht von einer Ausfallzeit von rund sechs Wochen aus. "Dann braucht er üblicherweise etwas Reha und Aufbautraining", führte der 46-Jährige weiter aus. Durch die Verletzung von Rashford befinde man sich in einer "unglücklichen Situation". Solskjaer will deshalb den Markt nach Alternativen sondieren. "Wenn es passende, fitte Spieler gibt, könnten wir noch jemanden kaufen", sagte der Ex-Profi. "Auch eine Leihe könnte eine Möglichkeit sein, wenn ein Leihspieler verfügbar ist."


Nach ​Paul Pogba (Sprunggelenksprobleme) und Scott McTominay (Knieverletzung) ist Rashford der dritte wichtige Leistungsträger, der in nächster Zeit nicht zur Verfügung stehen wird. In der laufenden Saison bringt es der Mittelstürmer auf 24 Torbeteiligungen (19 Treffer/fünf Vorlagen) in 31 Pflichtspielen.


Dir gefällt 90min? Dann folge uns auch auf Instagram!