Fans des FC Schalke 04 sollten in diesen Tagen durchaus zufrieden mit der Leistung ihres Vereins sein. Die Mannschaft um David Wagner zeigt sich als Einheit auf dem Platz, überzeugt mit starken Leistungen und jeder Menge Spielfreude. Doch können sie im Kampf um die Deutsche Meisterschaft mitreden? 


Es ist kein Geheimnis: Wenn es um die Deutsche Meisterschaft geht, gehen die Köpfe der Schalke-Anhänger meistens nach unten. Bisher warten die Fans sehnlichst auf die Meisterschaftsschale. Durch das aktuelle Gesicht, welches die Mannschaft zeigt, wurde jedoch neue Euphorie entfacht, die die Fans hoffen lässt. 


Zum Rückrundenauftakt der ​Bundesliga gelang es den Knappen, dem Titelkandidaten ​Borussia Mönchengladbach einen ordentlichen Dämpfer zu verpassen. Die Borussia zeigte sich am Ende der ersten Halbzeit noch durchaus gefährlich, schien besser ins Spiel gekommen zu sein als noch in der Anfangsphase. In der zweiten Halbzeit war davon nichts mehr zu sehen. Denn die Schalker Profis wussten genau, was sie tun mussten, um die Mannschaft von Gladbach-Coach Marco Rose in ihre Einzelteile zu zerlegen. 

Schalke Schlussjubel


So gelang es dem ​FC Schalke 04 immer wieder durch gute und schnelle Kontersituationen vorm Strafraum der Borussia zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Auch im Verteidigen agierten die Spieler von David Wagner intelligent und souverän. Gladbach hatte keine zündende Spielidee, die was am Rückstand hätte ändern können. Aber woran lag es? Lag es daran, dass die Borussia einen schlechten Tag hatte? Oder lag es daran, dass der FC Schalke 04 momentan einfach stärker auftritt als die Fohlenelf? 


Nachdem die Blau-Weißen in der vergangenen Saison noch relativ knapp dem Relegationsspiel entkommen sind, scheint die Mannschaft seit Beginn der aktuellen Saison wie ausgetauscht. Einen großen Anteil dürfte dabei definitiv Trainer David Wagner haben. Durch eine neue Spielidee schaffte es der 48-Jährige bei seinen Jungs ein neues Feuer zu entfachen, was sich deutlich bemerkbar macht. Auch die bisher voll eingeschlagenen Neuzugänge, wie Verteidiger Ozan Kabak und Stürmer Benito Raman, haben einen maßgeblichen Anteil am momentanen Erfolg. 


Ist Schalke ein Titelkandidat oder doch nur eine Eintagsfliege? 


Kann der FC Schalke 04 also in dieser Bundesligasaison im Kampf um die Meisterschaft mitreden? Oder ist es aktuell lediglich eine gute Phase, die schon bald zu Ende gehen könnte? Klar ist, dass nun gerade erst die Rückrunde begonnen hat. Es ist müßig sich darüber zu unterhalten, wer am Ende der Spitzenreiter sein wird. Aber wenn es den Knappen gelingen sollte, auf ihrer aktuellen Form aufzubauen, dann könnten sie definitiv mehr werden als "nur" ein Kandidat für den Europapokal. Dabei bedarf es jedoch keinerlei verschenkter Punkte, wie es in der letzten Saison noch der Fall war. 


Der Schalker Kader weist viel Qualität auf, auch intern scheint es zwischen den Spielern zu harmonieren. Ihre Spielfreude ist ihnen auf dem Platz deutlich anzusehen und den Fans sollte es in dieser Saison auch wieder Spaß machen, ihrer Mannschaft zuzuschauen. Wenn man nur von einer kurzweiligen guten Verfassung der Mannschaft spricht, ist dies schlichtweg nicht gerechtfertigt. Die bisherigen Ergebnisse sprechen für sich. Der FC Schalke 04 scheint sich wieder gefunden zu haben.