Amin Younes könnte noch im Januar in die Bundesliga zurückkehren. Der Angreifer hat laut Sky seinen Wechselwunsch beim SSC Neapel hinterlegt und dürfte den Verein wohl bei einem passenden Angebot verlassen. Zwei Bundesligisten sollen sich mit Younes beschäftigen.


Der Wechsel zum SSC Neapel vor anderthalb Jahren sorgte für einen Knick in der Karriere von Amin Younes. Der fünffache deutsche Nationalspieler will seine Zelte in Italien daher nun wieder abbauen. Laut Sky hat der 26-Jährige seinen Wechselwunsch zum Ausdruck gebracht, der SID berichtet, dass Neapel ihn bei einem passenden Angebot ziehen lassen würde.


Amin Younes: Werder Bremen und der 1. FC Köln führen Gespräche


Und nach viereinhalb Jahren (Younes wechselte 2015 von Gladbach zu Ajax Amsterdam) könnte der Dribbler zurück in die Bundesliga kehren. Der 1. FC Köln und der ​SV Werder Bremen sollen sich mit Younes beschäftigen und bereits Gespräche geführt haben. Die beiden abstiegsbedrohten Clubs haben durchaus Handlungsbedarf in der Offensive.


Eine Option soll für den 26-Jährigen allerdings auch ein Wechsel nach England sein. Fakt ist: Bei einem passenden Angebot wird Younes den SSC Neapel im Januar verlassen. Und zumindest die Tür für eine Bundesliga-Rückkehr steht weit offen.