​Der spanische Supercup wird in diesem Jahr in Saudi-Arabien ausgetragen. Erstmals nehmen vier Klubs (​Real Madrid, FC Valencia, ​FC Barcelona & Atletico Madrid) an diesem Wettbewerb teil. Im zweiten Halbfinale am Donnerstagabend stehen sich Barcelona und Atletico gegenüber. Alle wichtigen Infos zur Partie gibt es hier im Überblick.


Terminierung

Datum​09.01.2019​
​Anpfiff​20 Uhr
​Spielort​King Abdullah Sports City (Saudi-Arabien)


Übertragung

Nicht nur für die Fans in Deutschland gibt es keine Möglichkeit, die Spiele der Supercopa im TV oder via Live-Stream mitzuverfolgen. Weder Sky noch DAZN haben sich die Übertragungsrechte für diesen Wettbewerb gesichert. Auch in Spanien wird der öffentlich-rechtliche Sender TVE die Partien nicht zeigen. "Wir glauben, dass wir besser daran sind, wenn wir nicht für die Rechte der Supercopa bieten, die in einem Land ausgetragen wird, in dem die Menschenrechte nicht geachtet werden", sagte ein Sprecher (via REAL TOTAL).


Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Team-News

Barca-Cheftrainer Ernesto Valverde hat insgesamt 24 Spieler mit nach Saudi-Arabien genommen. Nationalkeeper Marc-André ter Stegen fehlt im Aufgebot der Katalanen. Die Nummer eins wird bereits seit geraumer Zeit von einer Knieverletzung außer Gefecht gesetzt. Neben dem Schlussmann fallen auch Arthur (Schambeinentzündung) und Ousmane Dembelé (Oberschenkelverletzung) aus.

Ter Stegen

Fällt aufgrund einer Knieverletzung aus: Marc-André ter Stegen


Atletico Madrid reiste mit 25 Profis nach Saudi-Arabien und hat derzeit ebenfalls drei Ausfälle zu beklagen. Neben Innenverteidiger Stefan Savic (Muskelverletzung) fallen auch die beiden Angreifer Diego Costa (Bandscheibenvorall) und Thomas Lemar (Muskelverletzung) aus. Letztgenannter gilt ​ohnehin als heißer Wechselkandidat. Tottenham Hotspur soll sich mit dem 24-jährigen Flügelspieler beschäftigen.


Potenzielle Aufstellungen

FC BarcelonaNeto - Sergi Roberto, Pique, Umtiti, Junior Firpo - de Jong, Rakitic, Vidal -  Messi, Suarez, Griezmann​
Atletico Madrid​Oblak - Trippier, Felipe, Gimenez, Lodi - Thomas, Koke, Correa, Saul - Joao Felix, Morata

Formkurve

Der FC Barcelona verabschiedete sich als Tabellenführer und mit einem 4:1-Heimerfolg gegen Deportivo Alaves in die kurze Winterpause. Den Start ins neue Jahr hatten sich die Katalanen sicherlich ganz anders vorgestellt. Im Stadtderby gegen Espanyol kam die Valverde-Elf nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. In der Schlussphase traf der Tabellenletzte zum vielumjubelten Ausgleich.


Im ersten Pflichtspiel des Jahres hat es Atletico geschafft, die jüngste Erfolgsserie auszubauen. Gegen UD Levante feierten die Rojiblancos ihren vierten Pflichtspielsieg (2:1) in Folge. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich war es Innenverteidiger Felipe vorbehalten, den Tabellendritten auf die Siegerstraße zu bringen.


Die letzten fünf Pflichtspiele beider Mannschaften im Überblick:

​Espanyol Barcelona - Barca 2:2Atletico - UD Levante​ 2:1
​Barca - Dep. Alaves 4:1​Betis Sevilla - Atletico 1:2
Barca - Real Madrid 0:0Atletico - CA Osasuna 2:0
​Real Sociedad - Barca 2:2Atletico - Lokomotive Moskau 2:0 (CL)
​Inter Mailand - Barca 1:2 (CL)​FC Villarreal - Atletico 0:0


Prognose

Leichter Favorit am Donnerstagabend ist der FC Barcelona. Für Superstar Lionel Messi & Co. dürfte es jedoch alles andere als einfach werden, die kompakte Defensive der Madrilenen zu knacken. Atletico wird wie gewohnt einen aggressiven und für den Gegner sehr unangenehmen Spielstil an den Tag legen, um der gefürchteten Offensive der Katalanen das Leben so schwer wie möglich zu machen.