​​Nach Harry Kane hat ​Tottenham Hotspur den nächsten Ausfall eines Leistungsträgers zu beklagen: Moussa Sissoko musste sich einer Knie-OP unterziehen und wird den Spurs damit monatelang fehlen.


Die Personaldecke im Norden Londons wird langsam dünn. Mit Moussa Sissoko muss Cheftrainer Jose Mourinho den nächsten langfristigen Ausfall verkraften. Der Franzose unterzog sich am Dienstag einer Knie-OP und fällt nun für drei Monate aus. Sissoko hatte sich im Spiel gegen den FC Southampton verletzt.

Die Spurs erwarten den bulligen Mittelfeldspieler Anfang April zurück. Sissoko absolvierte in dieser Saison 26 Pflichtspiele für Tottenham, in denen ihm zwei Tore und zwei Vorlagen gelangen.