Der BVB bereitet sich im spanischen Marbella auf die Rückrunde vor. Kürzer treten müssen weiterhin Marco Reus, Thorgan Hazard und Erling Haaland. Während Erstgenannte leichte Fortschritte machen, verzögert sich das Trainingsdebüt von Shootingstar Haaland noch um einige Tage.


Der Wirbel beim BVB nach der Verpflichtung von Erling Haaland legt sich langsam. Das liegt auch daran, dass es noch keine Plattform für den Norweger gibt, auf der er sich beweisen könnte; im Trainingslager in Marbella ​arbeitet der Stürmer bislang individuell. Daran wird sich auch an den kommenden Tagen nichts ändern. 


Geduld bei Haaland - Reus und Hazard zurück in den Schuhen


Wie der kicker berichtet, steigt Haaland nicht vor Mittwoch oder Donnerstag ins Mannschaftstraining ein. Grund zur Sorge soll das nicht sein. "Das Ziel ist es, Erling noch in Marbella ins Mannschaftstraining zu integrieren", erklärte der Verein. BVB-Fans müssen sich aber weiterhin auf die ersten (Trainings)-Buden des Neuen gedulden.

Ebenfalls Geduld beweisen müssen ​Marco Reus und Thorgan Hazard. Das Duo arbeitet weiterhin individuell, schnürte am Sonntag aber zumindest bereits die Fußballschuhe. Mit einer finalen Rückkehr ins Mannschaftstraining ist bei Reus und Hazard ebenfalls im Laufe der Woche zu rechnen.