​Mit der Verpflichtung von ​Santiago Ascacibar hat es sich bereits angedeutet, nun ist es offiziell: Eduard Löwen wird ​Hertha BSC in diesem Winter verlassen. Am Sonntag bestätigte der Hauptstadtklub, dass ein Wechsel kurz vor dem Abschluss steht.


Demnach hat Löwen das Wintertrainingslager in den USA verlassen, um in Deutschland abschließende Gespräche zu führen. Somit neigt sich Löwens Zeit bei der Hertha nach nur einem halben Jahr dem Ende entgegen.  

​​Der 22-jährige zentrale Mittelfeldspieler wurde in den vergangene Tagen mit mehreren Klubs in Verbindung gebracht, darunter befinden sich die beiden Bundesligisten aus Augsburg und Bremen und die Zweitligisten aus ​Stuttgart und Hannover. Derzeit ist noch völlig unklar, wo Löwen anheuern wird. 


Im vergangenen Sommer erhielt der 1. FC Nürnberg beim Verkauf von Löwen an Hertha BSC immerhin sieben Millionen Euro als Ablösesumme. Seitdem bestritt er jedoch nur sieben Pflichtspiele bei den Hertha-Profis.