Am Samstagmorgen ist ​Fortuna Düsseldorf ohne drei Profis in Marbella angekommen. Kasim Adams und Nana Ampomah werden mit Verspätung im Trainingslager antreffen, Lewis Baker wird dagegen nicht mehr erwartet, wie der ​kicker berichtet. 


Abwehrspieler Adams, der bis Saisonende von 1899 Hoffenheim ausgeliehen ist, liegt derzeit mit einer Grippe flach. Der 24-Jährige wird voraussichtlich am Dienstag nachreisen, ​Ampomah soll dagegen bereits bei der ersten Trainingseinheit um 16 Uhr an Bord sein. Der Flügelstürmer reist nach der Hochzeit seiner Schwester privat nach.


Mit Neuzugang Steven Srkzybski und den Nachwuchsspielern Shinta Appelkamp, Jamil Siebert und Maduka Okoye, aber ohne Lewis Baker bereitet sich die Fortuna auf die Rückrunde vor. Ursprünglich wurde der Mittelfeldspieler bis Saisonende vom FC Chelsea ausgeliehen, zusätzlich wurde eine Kaufoption in Höhe von zehn Millionen Euro vereinbart. Nachdem Baker bereits die letzte Trainingseinheit vor dem Jahreswechsel unentschuldigt verpasst haben soll, meldete er sich für die Leistungdiagnostik am gestrigen Freitag ab. "Er ist in London und angeblich krank, das kann ich ja nicht überprüfen", wird Friedhelm Funkel zitiert.

Lewis Baker

Lewis Baker wird die Rückrunde aller Voraussicht nach nicht in Düsseldorf verbringen



Fortuna von Baker enttäuscht


Wie es heißt, seien die Verantwortlichen allen voran von Bakers Leistungen enttäuscht. In der ​Bundesliga kam der ehemalige englische U21-Nationalspieler nur achtmal zum Einsatz und konnte sich nicht nachhaltig für einen Stammplatz empfehlen. Das jüngste Verhalten der Leihgabe soll ihnen ebenfalls sauer aufstoßen, die Wege dürften sich nach nur einem halben Jahr wieder trennen.