​Auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive ist ​Liverpool-Coach Jürgen Klopp angeblich in Frankreich fündig geworden. Victor Osimhen soll das Interesse des 52-jährigen Übungsleiters geweckt haben. Der Ex-Wolfsburger geht seit Sommer für den französischen Erstligisten Lille OSC auf Torejagd. 


Mit Salzburgs ​Takumi Minamino haben die Reds erst kürzlich einen neuen Offensivspieler verpflichtet. 8,5 Millionen Euro legte der Tabellenführer der ​Premier League für den japanischen Rechtsaußen, der zum 1. Januar an die Anfield Road wechseln wird, auf den Tisch. Mit Osimhen hat Klopp nun angeblich einen weiteren Angreifer mit reichlich Potenzial ins Visier genommen. Einem Bericht der Sunday Express (via Sky Sport) zufolge hat der Cheftrainer detaillierte Scouting-Berichte über den 21-Jährigen eingeholt. 

Tim Handwerker,Victor Osimhen

Wechselte Anfang Januar 2017 nach Wolfsburg: Victor Osimhen


Der ​FC Liverpool ist sicherlich nicht der einzige Klub, der den Mittelstürmer auf dem Zettel stehen hat. Osimhen, der beim ​VfL Wolfsburg vergeblich auf den Durchbruch gewartet hat, macht seit Ende August 2018 (Leihe zum RSC Charleroi) mit zahlreichen Treffern auf sich aufmerksam. Der belgische Erstligist machte im vergangenen Sommer von seiner Kaufoption in Höhe von 3,5 Millionen Euro Gebrauch. 


Wenige Wochen später wurde der nigerianische Nationalspieler für zwölf Millionen Euro an Lille weiterverkauft, wo er einen Vertrag bis 2024 unterschrieb. 17 Torbeteiligungen (13 Treffer/vier Vorlagen) in 24 Pflichtspielen kann der Youngster aktuell vorweisen und ist damit Topscorer des Tabellenvierten.