​Kurz nach Weihnachten hat der BVB seinen Anhängern ein ganz besonderes Geschenk gemacht ​und Erling Haaland verpflichtet. Das Sturmjuwel wurde von zahlreichen europäischen Topklubs (vor allem ​Juventus und ​Manchester United) umworben, entschied sich jedoch für die Schwarz-Gelben. 90min beantwortet die wichtigsten Fragen zum Deal.


Welches Gehalt bezieht Haaland beim BVB?

Seinen Wechsel nach Dortmund lässt sich Haaland gut bezahlen. Der Norweger unterschrieb bei den Westfalen einen langfristigen Vertrag bis 2024, der ihm laut Bild jährlich acht Millionen Euro einbringen wird! Dadurch gehört der 19-Jährige direkt zu den Topverdienern beim BVB.


Wie teuer ist Haaland?

Dank einer Ausstiegsklausel ist die Ablösesumme von Haaland in einem überschaubaren Bereich: lediglich 20 Millionen Euro muss der ​BVB an RB Salzburg überweisen. 


Das Gesamtpaket inkl. Gehalt, Beraterprovision und Handgeld ist jedoch saftig: Laut Bild kostet der Deal den BVB insgesamt knapp 80 Millionen Euro, der kicker schreibt sogar von bis zu 100 Millionen Euro!

Erling Haland


Darf Haaland beim BVB in der Champions League auflaufen?

Ja! Der BVB kann Erling Haaland für die ​Champions League nachnominieren und somit im Achtelfinale gegen Paris SG einsetzen. Bis vor einigen Jahren war es noch verboten, im Winter einen Spieler, der wie Haaland in der Hinrunde für einen anderen Klub in der Königsklasse aktiv gewesen war, nachzunominieren - diese Regel schaffte die UEFA allerdings zur Saison 2018/19 ab. Somit darf Haaland auch direkt in der Champions League für die Dortmunder ran.


Was wird aus Alcacer und Götze?

Nach der Haaland-Verpflichtung muss man Mario Götze und Paco Alcacer als die größten Verlierer des Deals bezeichnen. ​Alcacer, der zum Hinrunden-Ende ohnehin kaum zum Einsatz gekommen war, dürfte fortan maximal die zweite Wahl für das Sturmzentrum sein, ​weshalb er mit einem Wechsel zu Atletico Madrid liebäugeln soll.

Mario Goetze,Paco Alcacer

Bei Götze ist eine Verlängerung seines 2020 auslaufenden Vertrags extrem unwahrscheinlich geworden. Unter Lucien Favre war der Spielmacher meist außen vor, mit einem weiteren Konkurrenten sinkt seine Perspektive weiter. Da Götze - genau wie Haaland - zu den Topverdiener beim BVB zählt, muss er wohl seine Koffer packen.


Welche Trikotnummer erhält Haaland beim BVB?

Bei RB Salzburg war Haaland mit der 30 auf dem Rücken aufgelaufen. Diese Nummer wäre in Dortmund theoretisch auch verfügbar, der Neuzugang entschied sich allerdings für die 17.


Diese Nummer trugen vor ihm BVB-Größen wie Leonardo Dede und Pierre-Emerick Aubameyang.