Frenkie De Jong belegt Platz 10 in unserem Ranking der 20 besten Spieler des Jahres 2019


Der Name Frenkie De Jong ist spätestens seit der Saison 2018/19 in aller Munde. Nach dem Durchbruch bei Ajax Amsterdam folgte der Schritt zum großen FC Barcelona, wodurch er sich bereits mit 22 Jahren einen Kindheitstraum erfüllen konnte. 90min liefert De Jongs fünf beste Momente aus dem Jahr 2019.


4:1 im Bernabeu

Frenkie De Jong

Nach einer erfolgreichen ​Champions-League-Gruppenphase, in der sich Ajax hinter dem FC Bayern als Zweiter für das Achtelfinale qualifizierte, wartete mit Real Madrid die erste Hürde auf dem Weg in Richtung Finale. 


Nach einer 1:2-Niederlage im Hinspiel blühte Ajax im Santiago Bernabeu auf, setzte sich mit 4:1 durch und zog überraschend ins Viertelfinale ein. De Jong, der sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit dem FC Barcelona auf einen Wechsel verständigt hatte, offenbarte, welchen Fußball man in Spanien in Zukunft häufiger zu sehen bekommen würde.


Halbfinal-Einzug gegen Juve

UEFA Champions League"Juventus FC v Ajax"

Im Viertelfinale der Königsklasse wartete mit Italiens Serienmeister Juventus Turin der nächste schwere Brocken. Nach einem 1:1 im Hinspiel gastierte Ajax in Turin, spielte dort aber trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes ganz cool auf. 


De Jong blieb über 180 Minuten die Ruhe selbst, zog wie selbstverständlich die Fäden im Mittelfeld und jubelte mit seinen Mannschaftskollegen über das entscheidende Tor von Matthijs de Ligt zum 2:1. Nichtsdestotrotz war im Halbfinale gegen Tottenham Hotspur Endstation.


Erfolg im niederländischen Pokal

Carel Eiting,Dani De Wit,Frenkie De Jong

2010 konnte Ajax letztmals den niederländischen Vereinspokal gewinnen. Nach dem souveränen Finaleinzug wartete De Jongs Ex-Klub Willem II Tilburg auf die Mannschaft von Erik ten Hag, die gleichzeitig mit der PSV Eindhoven um die Meisterschaft kämpfte. 


Auf dem Weg ins Finale kassierte Ajax nur zwei Gegentore, auch im Finale sollte die Null stehen. Willem II musste sich nach 90 Minuten mit 0:4 geschlagen geben, De Jong gewann den ersten Titel seiner Karriere.


Double mit Ajax

Frenkie De Jong

Doch es sollte nicht die einzige Trophäe bleiben, die der 22-Jährige in der Saison 2018/19 gewinnen sollte. Über 34 Spieltage hinweg lieferten sich Ajax und Eindhoven ein packendes Duell: Vom fünften bis zum 29. Spieltag belegte Ajax Rang zwei, am 13. April übernahm der niederländische Rekordmeister die Tabellenspitze der Eredivisie und sollte diese nicht mehr aus der Hand geben. 


Im Endspurt gelangen acht Siege am Stück, darunter ein 3:1 über Konkurrent Eindhoven, der gegen Vitesse Arnheim (3:3) und AZ Alkmaar (0:1) entscheidend Federn ließ. Mit dem 4:1-Erfolg über De Graafschap besiegelte Ajax das erste Double seit 2002.


Erstes Tor für Barcelona

Luis Suarez,Antoine Griezmann,Frenkie de Jong,Ansu Fati

75 Millionen Euro erhielt Ajax Amsterdam im Sommer, im Gegenzug schloss sich Frenkie De Jong dem FC Barcelona an. Beim spanischen Spitzenklub unterschrieb er einen langfristigen Vertrag bis 2024, doch schon jetzt ist er eine feste Größe im zentralen Mittelfeld. 


In 21 von 24 Pflichtspielen begann De Jong in der Startelf, regelmäßig spielt er über 90 Minuten durch. Am vierten Spieltag bereitete er beim 5:2-Heimsieg über den FC Valencia die Führung durch den damals 16-jährigen Ansu Fati vor, kurz darauf erzielte er sein erstes Tor für seinen neuen Klub. Noch ist kein weiterer Treffer hinzugekommen, in Anbetracht seiner Rolle sind Tore allerdings zweitrangig.