Matthijs de Ligt belegt Platz 14 in unserem Ranking der 20 besten Spieler des Jahres 2019.


Das Kalenderjahr 2019 steht kurz vor dem Abschluss. Damit werden Geschichten beendet, die von Erfolg, Enttäuschung und Hoffnung geprägt waren. In der Geschichte des Matthijs de Ligt spielen alle drei Komponenten eine große Rolle, doch vor allem der Erfolg machte den jungen Niederländer zu einem der größten Fußballer der Welt. 90min hat die sechs besten Momente des 20-Jährigen in diesem Jahr zusammengefasst.


Der Sieg gegen seine zukünftigen Verein

UEFA Champions League"Juventus FC v Ajax"

Matthijs de Ligt gehört ohne große Zweifel zu der neuen und goldenen Generation. Das bewies er bereits bei Ajax Amsterdam, als er innerhalb von Monaten ​nach oben geschossen ist. Mit nur 17 Jahren führte er den ruhmreichen Klub als Kapitän an, in diesem Jahr erreichte er lange ungeahnte Höhen. 


Im Viertelfinale der Champions League traf Ajax mit einer jungen und hungrigen Truppe auf ​Juventus Turin. Das Star-Ensemble ging in der Johan-Cruyff-Arena in Führung, doch Amsterdam kämpfte sich zurück ins Spiel. 23 Minuten vor dem Ende der Partie war es der kopfballstarke Verteidiger, der die Niederländer wuchtig in Führung köpfte. Es war die Entscheidung im umkämpften Duell und Ajax zog ins Halbfinale ein. Mit dem Tor überzeugte er seinen späteren Verein endgültig.


Double-Sieg mit Ajax

Daley Blind,Matthijs De Ligt

In Amsterdam​ machte sich de Ligt in nur wenigen Jahren unsterblich. Der Youngster brach etliche Rekorde und war die herausstechende Kraft in der frenetischen Mannschaft. Die Rückrunde war ein enormer Erfolg, denn neben der Königsklasse brillierte Ajax auf nationaler Bühne. Die Meisterschaft sowie den Pokal veredelten die tolle Saison des Niederländers, dazu wurde er zum niederländischen Fußballer des Jahre gekürt.


Mit der Niederlande bis ins Finale der Nations League

Matthijs De Ligt

Neben den Erfolgen für seine beiden Vereine konnte sich de Ligt vor allem für die Elftal in den Fokus spielen. Das Aufbäumen der Niederlande nach den vielen Jahren der Tristesse war gewaltig, d​ie Hoffnungen und Ambitionen groß. Rund um die vielen neuen Leistungsträger spielte sich die Niederlande in die Weltklasse zurück.


In der Nations League schaffte Oranje die Überraschung, setzte sich gegen Deutschland und Frankreich durch. Im Finale des Wettbewerbs musste sich die Mannschaft rund um die Abwehrrecken de Ligt und Virgil van Dijk geschlagen geben. Doch der Erfolg ist die Bestätigung der harten Arbeit. Bei der Europameisterschaft will die Elftal den nächsten Schritt machen.


Ausrufezeichen gegen Atlético Madrid

Hector Herrera,Matthijs de Ligt

Bei Juventus Turin hatte de Ligt in den ersten Wochen zu kämpfen. Doch nach einiger Zeit kam der Innenverteidiger besser in den Rhythmus und spielte sich in der hochklassig besetzten​ Mannschaft fest. In der Champions League führte er die Mannschaft ebenfalls mit starken Leistungen an. 


Am fünften Spieltag der Königsklasse wartete das Spiel gegen Atlético Madrid. De Ligt glänzte, als es darauf ankam. Beim Spielstand von 1:0 verließ sich die Alte Dame auf die eigenen defensiven Qualitäten, tat selbst nur noch wenig für das Spiel. Als Ángel Correa nur wenige Minuten vor Schluss die Chance zum Ausgleich hatte, schien die Tabellenführung in Gefahr zu sein. Doch der Niederländer grätschte den Argentinier fair und heldenhaft ab. Mit dieser Leistung sendet er ein deutliches Ausrufezeichen an seine Kritiker und Zweifler.


Auszeichnung mit Kopa Trophy

FBL-BALLON D'OR-2019-AWARD

​Bei all diesen Leistungen nicht zu vergessen, dass de Ligt noch immer zarte 20 Jahre aufweist, ist nicht allzu leicht. Mit diversen Titeln, Erfolgen und einem Mega-Transfers ist seine Vita schon jetzt farbenfroh. Im Dezember kam eine weitere Auszeichnung hinzu, bei der Ballon-d'Or-Verleihung wurde zusätzlich die Kopa Trophy vergeben.


Diesen Preis erhält der beste Spieler der Welt, der das Alter von 21 Jahren noch nicht erreicht hat. De Ligt setzte sich unter anderem gegen Kylian Mbappé oder Jadon Sancho durch und das als Verteidiger. Bei der großen Weltfußballer-Wahl erreichte er den 15. Platz. All dies lässt auf eine große Zukunft schließen, der de Ligt mit jedem Auftritt ein kleines Stückchen näher kommen will.