Jetzt ist es auch offiziell: Michael Gregoritsch wird die Bundesliga-Rückrunde beim ​FC Schalke 04 verbringen. Der Österreicher wird von den Knappen bis Saisonende vom ​FC Augsburg ausgeliehen, wie S04 am Montagmittag bestätigte.


​Bereits am Sonntag war der bevorstehnde Leih-Deal durchgesickert. Der 25-Jährige soll beim Team von David Wagner der Offensive neuen Schwung verleihen. Da die Schalker Stürmer in der Hinrunde weitestgehend blass geblieben waren, wurde schon seit geraumer Zeit über Verstärkung im Winter diskutiert. 


Gregoritsch kann dabei flexibel eingesetzt werden und ist für Wagner sowohl eine Option als Mittelstürmer, im offensiven Mittelfeld oder sogar auf dem Flügel. Mit der Nummer elf wird Gregoritsch in der Rückrunde auf königsblaue Torejagd gehen.


"Große Chance" für Gregoritsch


"Wir freuen uns sehr, dass wir Michael Gregoritsch für die zweite Hälfte der laufenden Saison verpflichten konnten. Mit all seinen Qualitäten, die er bereits in der Bundesliga nachgewiesen hat, wird er unsere Offensive verstärken", freut sich S04-Sportvorstand Jochen Schneider.


Und auch der in Augsburg in Ungnade gefallene Greogitsch blickt dem Tapenenwechsel freudig entgegen: "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und sehe es als große Chance für mich, für diesen riesigen Verein zu spielen. Ich kann es kaum erwarten, mit den Schalker Fans im Rücken aufzulaufen."


Eine Kaufoption ist in dem Deal wohl nicht verankert. Gregoritsch steht in Augsburg noch bis Sommer 2022 unter Vertrag.