Mit Jürgen Klinsmann als Trainer von ​Hertha BSC wird in den nächsten Monaten viel interessante und spannende Arbeit auf dem Plan stehen. Schon in der nun anstehenden Winterpause soll der viel zu großer Kader der Berliner ausgedünnt werden - der Coach möchte dabei wohl auch auf große Namen verzichten.


Die Alte Dame möchte sich in den kommenden Wochen, Monaten, und auch perspektivisch für die nächsten Jahre neu erfinden. Während es in dieser Saison noch darum geht, auf möglichst große Entfernung zum Abstiegskampf zu kommen, soll mittel- und langfristig viel und groß geplant werden. Teil dessen soll eine Verkleinerung des zu großen Kaders sein. 


Hertha-Kader mit 34 Profis zu groß - Auch Kalou und Duda sollen gehen


Wie die Bild berichtet, ist Jürgen Klinsmann der mit 34 Profis bestückte Kader viel zu groß. "Das hat es schon Ante Covic sehr schwer gemacht", sagte der Coach demnach im Vereins-Podcast, bezogen auf die Anzahl der Spieler. Er möchte auf das deshalb notwendige Rotieren, um alle Spieler bei Laune zu halten, gerne verzichten. Demnach sollen auch größere Spieler wie Salomon Kalou und ​Ondrej Duda auf einer potenziellen Streichliste stehen. Zudem sollen Peter Pekarik, Alexander Esswein sowie Mathew Leckie weitere Namen sein, die man bereitwillig abgeben wollen würde. 


Das würde nicht nur viel Gehalt einsparen, sondern auch gleichzeitig die ersten Schritte für die geplante Neuausrichtung bedeuten. Klinsmann hatte schon verraten, dass es das Ziel sei, sich über die nächsten handvoll Jahre ​im europäischen Geschäft etablieren und später auch um Titel mitspielen zu wollen. Durch die neuen finanziellen Mittel (durch Investor Lars Windhorst) soll auch der Kader umgebaut werden - zuletzt wurden u. a. ​Granit Xhaka, sowie ​Mario Götze und Julian Weigl als mögliche Kandidaten genannt. 

Ondrej Duda

Ondrej Duda kam unter Klinsmann nicht mehr zum Zug - zuletzt zeigte er sein Unverständnis



Bei etwaigen Angeboten soll Hertha laut Bild auch bereit sein, junge Spieler wie Florian Baak, Palko Dardai (Sohn von Pal Dardai), Maurice Covic (Sohn von Ante Covic), Muhammed Kiprit oder Sidney Friede abzugeben. Bei Dardai und Covic hingegen soll eher eine Leihe anvisiert werden. Schon jetzt verteidigte Klinsmann im Winter folgende Schlüsse: "Du kannst allen nur gerecht werden, wenn man einem älteren Spieler wie Kalou sagt: 'Mensch, ich finde gerade keinen Platz für dich.'"