​Am gestrigen Samstagabend wurde Robert Lewandowski kurz nach dem Abpfiff der ​Partie gegen den VfL Wolfsburg an der linken Leiste operiert. Der Eingriff ist nach Angaben des Vereins gut verlaufen.


Demnach wird der 31-jährige Mittelstürmer nun ein paar Tage etwas kürzer treten und anschließend die Vorbereitung auf die Rückrunde aufnehmen. Ursprünglich ging man von einer Ausfallzeit von 10 bis 14 Tagen aus. 


Lewandowski laboriert schon seit Monaten an Leistenbeschwerden, wegen seiner starken sportlichen Form wollte er jedoch auf eine OP vorerst verzichten. Mit der nun beginnenden Winterpause hat er nun eine Chance gefunden, die gesundheitlichen Probleme zu lösen, ohne ein Pflichtspiel zu verpassen.


Das Zwischenfazit der Saison des polnischen Nationalspielers ist überragend: In 25 absolvierten Pflichtspielen gelangen der Münchner Torgarantie 30 Treffer! Bei einer ähnlichen Rückrunde könnte Lewandowski den Rekord von Gerd Müller brechen. Der legendäre Stürmer schoss vor knapp 50 Jahren 40 Tore innerhalb einer Bundesliga-Spielzeit.