Ciro Immobile belegt Platz 20 in unserem Ranking der 20 besten Spieler des Jahres 2019.


Be​Borussia Dortmund galt Ciro Immobile als Flop, bei Lazio Rom machte er sich dagegen als Torjäger einen Namen. Allein in dieser Saison traf er in neun aufeinanderfolgenden Ligaspielen, mittlerweile steht er bei über 100 Toren. 90min listet seine fünf besten Momente des Jahres 2019 auf.


Triumph in der Coppa Italia

FBL-ITA-CUP-LAZIO-ATALANTA

Sechs Jahre musste Lazio auf einen großen Titel warten. 2013 wurde letztmals die Coppa Italia gewonnen, dieser Erfolg konnte in diesem Jahr wiederholt werden. Im Finale gegen Atalanta Bergamo feierte Lazio einen 2:0-Erfolg, für Immobile war es der zweite Titel mit nach seinem Wechsel 2016. Ein Torerfolg blieb ihm im Endspiel allerdings verwehrt. 


100. Tor in der Serie A

Ciro Immobile

In seiner Heimat ist Ciro Immobile ein echter Goalgetter. Für den FC Turin und Lazio war der 39-fache Nationalspieler insgesamt 116 Mal zur Stelle, im August dieses Jahres knackte er die Marke von 100 Ligatoren. Gleich am ersten Spieltag war er zweimal zur Stelle, als Sampdoria Genua mit 3:0 bezwungen wurde. In der 37. Minute markierte Immobile das 1:0 und damit auch sein 100. Tor in Italiens Eliteliga.


100. Tor für Lazio

Ciro Immobile

Außerhalb von Italien machte sich Immobile keinen Namen als Torjäger, in seiner Heimat ist er dafür umso mehr bekannt. Am 03. November gastierte Lazio bei der AC Mailand, nach 25 Minuten stellte Immobile die Weichen auf Sieg - und traf obendrein zum 100. Mal für den Klub. Mittlerweile sind fünf weitere Tore dazugekommen. 


Siegtor gegen Stade Rennes

FBL-EUR-C3-LAZIO-RENNES

In der Europa League endete die Reise für Lazio bereits in der Gruppenphase. Zwei Siege aus sechs Spielen waren zu wenig, dabei lauteten die Gegner CFR Cluj, Stade Rennes und Celtic Glasgow. 


Nach einer überraschenden Auftakt-Niederlage gegen Cluj stand es im ersten Aufeinandertreffen mit Rennes nur 1:1, ehe Immobile zur Stelle war. Mit einem sehenswerten Kopfball markierte er in der 75. Minute die 2:1-Führung, die Lazio nicht mehr aus den Händen gab. Ein wunderschönes Tor!


In neun aufeinanderfolgenden Spielen getroffen

Ciro Immobile

Ob Robert Lewandowski, Timo Werner, Jamie Vardy oder Ciro Immobile - sie alle haben über einen längeren Zeitraum konstant geliefert. Lewandowski erzielte beispielsweise an den ersten elf Bundesliga-Spieltagen 16 Tore, Immobiles Serie riss nach neun Partien.


Vom 29. September bis zum 01. Dezember traf der 29-Jährige 13 Mal, seither steht er bei 17 Saisontoren. In den vergangenen beiden Partien gelang Immobile jedoch kein Tor. Der Rekord liegt bei Gabriel Batistuta, der in 13 Spielen nacheinander mindestens ein Tor erzielte.